fbpx

Amazon: Sprachassistent Alexa bekommt männliche Stimme

Amazon Alexa Ziggy

Alexa bekommt einen neuen Kollegen: Der Konzern ändert Sprachbefehle und ergänzt die bislang in Amazon Echo und Co. verwendete weibliche Sprecherstimme Alexa mit einem neuen Namen und einer neuen männlichen Stimme. Wir dürfen vorstellen: Ziggy.

Amazon von A bis Z

In den USA ist Ziggy bereits verfügbar und kann als Stimm-Option in den Einstellungen unter “Original” und “New” ausgewählt werden. Die Sprachbefehle richten sich dann an Alexa oder Ziggy.

Wie genau Amazon nun auf den Namen Ziggy kommt, wollte der Konzern nicht verraten. Möglicherweise geht das Unternehmen auf Kundenwünsche ein und erstellt deshalb ein männliches Pendant. Zudem ist der Name Ziggy nicht so geläufig wie Alexa. Mit Ziggy würde sich außerdem der Kreis für Amazons Branding “Von A bis Z” (Alexa & Ziggy) schließen.

Neue Stimmen für Amazon Alexa

Amazon kündigte nun in den USA an, neben der männlichen Stimme auch Prominente in das Sprachrepertoire aufzunehmen. Wie ComputerBild berichtet, soll bislang der US-amerikanische Basketballspieler Shaquille O’Neal und die Schauspielerin Melissa McCarthy wohl in der näheren Auswahl stehen. Ob und wann Ziggy bzw. weitere Stimmen in Amazons Portfolio aufgenommen werden, bleibt zum aktuellen Zeitpunkt noch abzuwarten.

Warum übrigens Alexa “Alexa” heißt, erfährst Du in unserem Blogbeitrag: Wieso heißt Alexa eigentlich Alexa?

Amazon Ziggy
Bild: pexel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.