fbpx

Rückenschmerzen ade! Dank dieser Apps und Videos bekommst Du einen gesunden Rücken im Homeoffice

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind neben Knieschmerzen die häufigste Volkskrankheit bei uns in Deutschland. Was Du machen kannst, schmerzfrei zu werden und Deinen Rücken zu stärken, zeigen wir Dir mithilfe der vorgestellten Apps und Videos. 

Wie entstehen Rückenschmerzen?

Das liegt meistens daran, dass wir uns falsch bewegen, eine falsche Körperhaltung haben und selbst im Schlaf unter Umständen falsch liegen. Auch das stundenlange Sitzen auf der Arbeit trägt seinen Beitrag dazu. Durch die Pandemie und das dadurch vermehrte Homeoffice und Homeschooling Alltag geht es vermutlich vielen Menschen so, vor allem, weil die Bewegungen lange weitestgehend wegfielen und man nur Zuhause sitzt oder saß.

Das Resultat: Die Bandscheiben in der Wirbelsäule werden belastet und die Nerven werden eingeengt = Rückenschmerzen vom Feinsten.

Rückenschmerzen loswerden schmerzfrei werden Rücken Backpain Rücken schmerzfrei beweglich stark gesund Rückenmuskulatur

Warnhinweise auf ernste Verletzung oder Krankheiten!

Erste ernstzunehmende Symptome sind Fieber, Appetitlosigkeit, Gefühlsstörungen – wie Kribbeln oder Taubheit in den Beinen oder starke Schmerzen in der Nacht. Auch wenn Schmerzen nach einem Unfall auftreten oder wochenlang anhalten, sollte man definitiv zum Arzt gehen. Das sind alles Anzeichen für eine ernstzunehmende Verletzung der Wirbelsäule (Bandscheibenvorfall?). 

Ursachen für Rückenschmerzen

  • Unspezifische Rückenschmerzen machen etwa 80 Prozent aller Rückenschmerzen aus. Das sind solche, bei denen keine eindeutigen Hinweise oder Rückschlüsse auf eine spezifische Ursache gefunden werden können.
  • Fehlstellungen oder eine Fehlhaltung, altersbedingter Verschleiß oder einseitige Körperbelastung (durch eine mögliche Schonhaltung) können zu dauerhaften Beschwerden führen. Dazu zählen auch scheinbar bequeme Positionen, die auf Dauer zu Fehl­belastungen der Rückenmuskulatur, aus denen Verspannungen und auch chronische Schmerzen resultieren können.
  • Sitzen gilt als pures Gift für einen gesunden Rücken. Langes Sitzen und auch schweres Heben gilt inzwischen als Hauptursache für Bandscheibenvorfälle und -vor­wölbungen.
  • Ein erhöhtes Körpergewicht stellt für Wirbelsäule und Gelenke eine große Belastung dar, die auf Dauer zu einige schwere Gelenkprobleme und Krankheiten führen kann.
  • Was viele nicht vermuten: Eine geistige und psychische Belastungen kann auch zu Rückenschmerzen führen. Durch den erhöhten Stresslevel oder dem Leistungsdruck, das Gefühl von Unzufriedenheit und Unglücklich sein, entstehen automatisch Verspannungen im Körper, die sich wiederum negativ auf Deinen Rücken auswirken und zu Schmerzen führt.
  • Plötzlich auftretende Belastung der Wirbelsäule, die zu Rückenschmerzen führt. Dazu zählen Hexenschuss, falsches Heben, plötzliche Drehung, abgenutzte Wirbelsäulengelenke, muskuläre Defizite, Kälte oder einen Unfall,

Rückenschmerzen loswerden und schmerzfrei werden

Du kannst bei Schmerzen nicht nichts tun! Es gibt immer etwas, was Dir hilft. Du musst nur das richtige für Dich finden. Hilf Deinem Rücken ein bisschen auf die Sprünge, bewege Dich regelmäßig, dehne und strecke Dich. Das tut meistens gut bei Rückenschmerzen. Dazu braucht es noch nicht einmal ein aufwändiges Workout und reicht bereits ein paar Minuten am Tag oder je nach Bedarf. 

Im Netz findest Du unzählige Anleitungen, was Du machen kannst und wie Du Deinen Rücken nicht noch mehr belastest, sondern mit einem gesunden Rücken durch den Alltag kommst.

Die besten zwei Apps (2) für einen starken Rücken

Kaia gegen Rückenschmerzen

Kaia ist eine der ersten Medizin-Apps, die Dir dabei hilft, Rückenschmerzen von Zuhause aus zu behandeln. Dabei erstellt Dir die Kaia App einen individuellen Plan, egal ob Anfänger oder Spitzensportler mit Übungen, die sich durch einen intelligenten Algorithmus an Dein Fitness und Schmerzlevel angepasst werden, zusammen. Dabei arbeitet die Entwickler der App mit Schmerzexperten vom Klinikum rechts der Isar in München zusammen. Trainiere einfach und flexibel täglich in nur 15-30 Minuten ohne Geräte.

  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot
  • ‎Kaia gegen Rückenschmerzen Screenshot

Quelle: Screenshots aus der “Kaia gegen Rückenschmerzen” -App

Das bekommst Du von der Kaia App:

• Physiotherapeutische Kräftigungsübungen für die gesamte stabilisierende Muskulatur der Wirbelsäule (auch geeignet bei Hexenschuss, Ischias- und ISG-Schmerzen)
• Schmerzverringernde psychologische Entspannungsübungen
• Reichhaltiges Hintergrundwissen über Rückenschmerzen
• Tipps & Tricks zum Umgang mit Rückenschmerzen
• Rückenschule & Prävention

Kleiner Tipp am Rande:

Einige Krankenkassen und -versicherungen arbeiten mit Kaia zusammen und somit hast Du als versicherte Person oftmals schon kostenlosen Zugang zu Kaia.

Lade Dir die App herunter:


Rückenschmerzen Übungen von Vladimir Ratsev

Die “Rückenschmerzen Übungen! App von Vladimir Ratsev enthält mehr als 100 Übungen zur Entwicklung und Stärkung der Muskeln von Rücken, Bauch, Schultergürtel, Beinen, Gesäß und Nacken.

  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot
  • ‎Rückenschmerzen Übungen Screenshot

Dazu gehören:

  • Workouts im unteren Rückenbereich (Lendenwirbelbereich);
  • Training der Brustwirbelsäule;
  • Nackentraining (Halswirbelbereich);
  • postoperative und frakturerholende Workouts;
  • Dehnungsübungen;
  • Morgenübung;

Mit der App unterstützt Du die Behandlung und Prävention von Rücken- und Nackenerkrankungen, wirst Rückenschmerzen schnellstmöglich los und stärkst die Muskeln, um die Wirbelsäule zu stabilisieren.

Jede Übung enthält eine Videoanweisung mit einer detaillierte Beschreibung, um fehlerfrei nachzumachen. Mit dem Timer- und Soundanweisungen wirst Du durch das Training durchgeführt.

Rückenschmerzen Übungen
Preis: Kostenlos+
‎Rückenschmerzen Übungen
Preis: Kostenlos+

Warnung!

Bei Zwischenwirbelhernien oder -vorsprüngen konsultiere unbedingt Deinen Arzt, bevor Du mit den Übungen beginnst.

Unsere besten drei YouTuber für einen gesunden, starken und beweglichen Rücken

Liebscher & Bracht | Die Schmerzspezialisten

Wer bei YouTube schonmal etwas gegen seine Schmerzen gesucht hat, ist bestimmt schon über die Physiotherapeuten Liebscher und Bracht gestolpert. Es sind Experten in der Schmerztherapie, die ihr Wissen, Tipps und Tricks über die Plattform verbreiten.

Die Schmerzspezialisten zeigen Dir auf ihren Kanal alles rund um das Rückenleiden. Geben Dir kleine Workouts und Dehnübungen für eine verkrampfte Lendenwirbelsäule, die Du in Deinen Alltag integrieren kannst. Helfen Dir mit Gegenmaßnahmen bei einem Hohlkreuz oder um eine IGS Blockade zu lösen. Alle Übungen werden Schritt für Schritt in Deutsch ausführlich erklärt, um falsche Ausführungen zu meiden.

Hier eines von vielen Videos, die Dir bei Rückenschmerzen helfen:

Youtube: Liebscher & Bracht | Die Schmerzspezialisten

fayo mit Mira | Yoga Fazientraining

Faszientraining in Verbindung mit Yoga oder Training mit einer sogenannten Blackroll ist nicht nur ein Fitnesstrend, sondern kann Dir auch dabei helfen, schmerzfrei zu werden. Denn Faszien verlaufen dreidimensionales Band durch Deinen Körper und schützen Deine Knochen, Organe und Sehnen. Sie verbinden und stabilisieren Deinen Bewegungsapparat.

Beim Faszientraining gehst Du weiter in die Dehnung rein, stärkst Deine Muskulatur und lockerst Deine Faszien. Dadurch gewinnst Du mit der Zeit an Elastizität und wirkst Verspannungen, Verhärtungen und Verklebungen aktiv entgegen, die den Rückenschmerz verursachen.

YouTube: fayo mit Mira

Ergotopia |

Von Einrichtungsberatung über ergonomische Büroeinrichtung bis hin zu umfangreichen Gesundheitsschulungen bietet Ergotopia einiges als Büromöbelunternehmen, die sich auf ergonomische Möbel spezialisiert haben, seinen Kunden an. Auf ihren YouTube Kanal zeigen sie neben den ergonomischen Möbeln, auch angeleitete Videos gegen Rückenschmerzen im Homeoffice. Verschiedene Sportwissenschaftler leiten durch die einzelnen Übungen und machen diese vor. Jeder kann bei den Videos mitmachen, vom Anfänger, Menschen mit Rückenschmerzen oder speziell an jene richten, die im oberen Rücken Probleme haben.

YouTube: Ergotopia

Fazit: Rückenschmerzen ade! So einfach geht es!

Rücken Rückenschmerzen loswerden schmerzfrei beweglich stark gesund Rückenmuskulatur
Ein gesunder, starker und beweglicher Rücken sind das A und O, um keine Schmerzen zu haben!
Bild: Unsplash.com

Mach immer das, was Dir GUT tut! Jeder Mensch ist verschieden in seinen Rückenschmerzen. Was Deinem Freund oder Freundin hilft, muss nicht unbedingt Dir gleichermaßen helfen.

Frag am besten Deinen Arzt oder Physiotherapeut (Krankengymnastik), die werden es Dir bestätigen und Dir bei Unklarheiten oder Problemen helfen. In dem Sinne, gute Besserung und lass Dich nicht entmutigen. Es kann ein langer Weg sein, schmerzfrei zu werden 🙂

Unsere Rücken-Tipps nochmal für Dich nochmal Allgemein zusammengefasst:

  • Wärme, wie durch ein Bad, eine heiße Dusche, einem Wärmekissen oder durch Auftragen von Wärmecremes fördert die Durchblutung. Dadurch ist der Körper in der Lage, die Schmerzstoffe schneller abzutransportieren und die Muskulatur kann sich entspannen und der Schmerz lässt nach.
  • Bei Entzündungen und Nervenreizung eignen sich hingegen Kältepackungen zur Schmerzlinderung. Eine Entzündung erkennt man daran, dass das Gewebe geschwollen, heiß und/oder gerötet ist.
  • Kurzfristig kann man mit schmerzstillendes Medikamente die Symptome auszublenden. Dies solltest Du allerdings nicht auf Dauer machen und nur in Notfällen, um in keiner Schonhaltung zu verharren.
  • Durch eine Stufenlagerung den Rücken entlasten, um den Druck von Muskeln und Gelenken zu nehmen: einfach auf den Boden legen (Decke drunter hält warm!), Unterschenkel auf einen Hocker ablegen.
  • Bleib in Bewegung! Der Bewegungsapparat muss in Bewegung bleiben, richtiges Dehnen und Aufbau einer gleichstarken Bauch- und Rückenmuskulatur ist hier das A und O! Dabei kann Krankengymnastik, Rückentraining, eventuell eine Gewichtsreduktion und vor allem das Erlernen rückengerechten Verhaltens im Alltag helfen. Hier helfen Dir die oben vorgestellten Apps und YouTube Kanäle.

Informiere Dich bei Deiner Krankenkasse, welche Präventionsmaßnahmen bzw. wenn Du schon Rückenschmerzen hast, welche Angebote und Programme sie für Dich im Petto haben. Da Geld zu sparen, da es Deine Krankenkasse fördert und dass Du etwas für Deine Gesundheit machst, ist unabdingbar.

Du suchst noch mehr Apps, die Dich in Deiner Gesundheit bestärken? Wir haben für Dich hier die “Gesundheits-Apps 2021: Die besten Apps für ein gesünderes Leben“. Schau doch mal rein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.