fbpx

Apple Watch 7: Design, Akku, Funktionen – alle Gerüchte zur Apple Watch 2021

Apple Watch 7

Keine Smartwatch ist so beliebt und gefragt wie die Apple Watch. Dies liegt nicht nur an ihrem ikonischen Design, sondern auch der hohen Qualität sowie den vielen Funktionen. Wie jedes Jahr zuvor wird Apple auch 2021 aller Voraussicht nach eine neue Apple Watch vorstellen. Es ist dann bereit die siebte Generation.

Aber wie wird die Apple Watch 7 aussehen? Bekommt sie ein neues Design? Wird sie spannende neue Funktionen bieten? Wie immer toben bereits wilde Gerüchte und Spekulationen rund um die neue Smartwatch von Apple. Wir haben uns für dich in die Gerüchteküche gestürzt und geben einen Überblick, was die neue Apple Watch 7 bieten könnte – und was eher nicht.

Bleibt es beim gewohnten Design?

Die Apple Watch hat sich seit ihrer Geburtsstunde kaum verändert. Das Design der Apple Watch 6 ist identisch mit dem der Apple Watch 4, die 2018 vorgestellt wurde. Laut einem Bericht von 9to5mac könnte 2021 aber der Zeitpunkt für ein neues Apple Watch Design sein. Dies vermutet zumindest der in der Regel gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo. Leider nennt er aber keine weiteren Details diesbezüglich.

Denkbar wären verschiedene Designveränderungen. So wäre es unter anderem möglich, dass Apple die Designsprache der aktuellen Geräte wie dem iPhone 12 und dem iPad Pro 2021 auch auf die Apple Watch überträgt. Dies hätte ein insgesamt eckigeres und kantigeres Gehäuse zur Folge, wie der Designer @Wilson_boi_101 bei Twitter demonstriert hat. Ob dies aber am Handgelenk wirklich so vorteilhaft wäre und dem Tragekomfort nicht entgegensteht, sei mal dahingestellt…

Hinweise auf das neue Design der Apple Watch 7 könnte auch ein aktuelles Patent von Apple geben. Hier ist von einer runden Apple Watch 7 mit einem flexiblen Display, das sogar bis in das Armband hineinreicht, die Rede. Vermutlich handelt es sich hierbei aber nur um eines von vielen Patenten, die sich Unternehmen wie Apple sichern, um sie eventuell mal irgendwann später einzusetzen. Für 2021 halten wir eine runde Apple Watch 7 eher für unwahrscheinlich und höchstens als weiteres Modell neben der bekannten eckigen Version für denkbar. Wahrscheinlicher ist hingegen eine Outdoor-Version mit einem robusteren Gehäuse, die Bloomberg ins Spiel gebracht hat.

Welche neuen Funktionen bekommt die Apple Watch 7?

Ebenso spannend wie das Design sind die neuen Funktionen, die Apple der siebten Generation der Smartwatch spendieren könnte. Erst vor wenigen Tagen kam das Gerücht auf, dass Apple die kommende Apple Watch 7 mit weiteren Sensoren ausstatten wird. Konkret ist hier von der Messung des Blutzuckerspiegels sowie der Alkohol-Konzentration im Blut die Rede. Dies wären auf jeden Fall sinnvolle Ergänzungen zu den bekannten Messmöglichkeiten wie dem Puls (EKG) und dem Blutsauerstoffgehalt. Gerade mit der Messung des Blutzuckers könnte eine entsprechende Apple Watch eine große Hilfe für Diabetiker sein. Ob die Planungen bereits für die Apple Watch 7 oder erst spätere Versionen umgesetzt werden, bleibt abzuwarten.

Seit einiger Zeit ist zudem eine Funktionserweiterung für die Krone im Gespräch. So gab es bereits bei der aktuellen Apple Watch 6 vor dessen Präsentation Gerüchte, dass Apple die Touch-ID-Technik zum Entsperren in die Krone verbauen könnte. Derzeit steckt dort die Elektrokardiogramm-Sensorik (EKG) drin. Ebenfalls gehandelt wird ein neues Design der Krone, die zum Beispiel im Gehäuse versenkbar ist. Auch hierfür hat Apple schon ein entsprechendes Patent.

Bekommt die Apple Watch 7 ein Micro-LED-Display?

Alternativ zum Sensor in der Krone könnte auch das Display mit einem Fingerabdrucksensor für Touch ID bestückt werden. Und noch eine große Neuerung könnte dem Display der Apple Watch 7 bevorstehen. Bereits seit 2018 gibt es Gerüchte, dass Apple auf die Mikro-LED-Technik umschwenken könnte. Dies hätte einen großen Vorteil. Denn die selbstleuchtenden Pixel sind deutlich stromsparender und würden damit den größten Stromfresser der Apple Watch, das Display, weniger energiehungrig machen. Dies würde der Akkulaufzeit oder anderen Funktionen zugutekommen. So bräuchte Apple gar keinen größeren Akku in das kleine Gehäuse quetschen, könnte aber trotzdem die Akkulaufzeit steigern. Neuen Berichten zufolge soll sich der Start von Micro-LED bei der Apple Watch aber wohl noch bis 2023 oder 2024 verzögern.

Apple Watch 7: Design, Akku, Funktionen – alle Gerüchte zur Apple Watch 2021 1
Welches Display wird die Apple Watch 7 wohl bekommen? Bild: pixabay

Bekommt die Apple Watch 7 2021 weitere neue Funktionen?

Neben den bereits beschriebenen potenziellen Neuerungen bzgl. Design und Funktionalität schwirren noch einige weitere Gerüchte und Vermutungen bzgl. neuer Funktionen für die Apple Watch 7 durch die Gerüchteküche. So berichtet z. B. Apple Insider von einer Notruffunktion, die Ertrinkende retten soll. Dazu könnten auch neue Schwimmfunktionen für die Erkennung des Trainings kommen, wie Bloomberg-Redakteur Mark Gurman unter Berufung auf Insiderinformationen berichtet.

Apple Watch 7: Design, Akku, Funktionen – alle Gerüchte zur Apple Watch 2021 2
Apple Watch 7: Auf welche Features dürfen wir uns freuen? Bild: pixabay

Für den Sport- und Fitnessbereich werden weitere Funktionen gehandelt. Laut Patently Apple hat der Konzern aus Cupertino Patente für eine verbesserte Aufzeichnung von Yoga-Übungen. Hierbei soll das Gerät selbst erkennen, wann der Nutzer sein Workout startet und um welche Art von Yoga es sich handelt. Auch weitere Neuerungen wie die in den USA bereits verfügbare Time-to-Walk-Funktion für per Podcast geführte Spaziergänge, die Teil von Apples Fitness Plus ist, könnten mit der Apple Watch 7 in weitere Märkte kommen.

Für die Umsetzung der neuen und alten Funktionen dürfte dann der neue Chipsatz S7 im Inneren der Apple Watch 7 zuständig sein. Er wird aller Voraussicht nach wieder schneller arbeiten als der aktuelle S6 in der Apple Watch 6. Ebenfalls denkbar ist die Unterstützung für den neuen und schnelleren Wlan-Standard Wi-Fi 6 sowie den neuen Mobilfunkstandard 5G als Upgrade für die bisherige Apple Watch 5 LTE-Variante. Wobei natürlich die Frage bleibt, wie groß der Vorteil des noch schnelleren mobilen Internets auf einer Smartwatch wirklich ausfällt.

Vorstellung sehr wahrscheinlich im Herbst

Apple folgt seit Jahren einem relativ regelmäßigen Zeitplan. Wie beim iPhone ist der Herbst die Zeit für die jeweils neue Generation der Apple Watch. Dies dürfte auch 2021 wieder der Fall sein, sodass mit einer Vorstellung Ende September oder Anfang Oktober zu rechnen sein dürfte.

Allerdings gibt es in diesem Jahr durchaus mehr Unsicherheit über den Zeitraum, da die Corona-Krise und die aktuelle Knappheit an Chips und anderen technischen Bauteilen durchaus auch vor Apple nicht Halt macht, wie man unter anderen an den aktuellen Lieferengpässen beim nagelneuen iPad Pro sieht. Dennoch wäre alles andere als eine Präsentation der Apple Watch 7 im Herbst 2021 eine Überraschung. Preislich dürfte die Standardversion wieder um die 450 Euro liegen und für die Variante mit integriertem Mobilfunkmodem rund 100 Euro mehr anfallen.

Fazit zum Apple Watch 7 Gerüchte-Check

Wie jedes Jahr gibt es auch 2021 wieder viele Gerüchte und Spekulationen rund um die neue Apple Watch. Welche Funktionen die Apple Watch 7 wirklich an Bord haben wird, wird die Zeit bzw. spätestens die Herbst-Keynote von Apple zeigen. Noch ist die erwartete Präsentation einige Monate hin. Erfahrungsgemäß werden die Leaks und Gerüchte mit nahender Apple Keynote präziser und die Trefferquote höher. Sicherlich wird Apple aber wieder einige interessante Features integrieren. Und ein neues Design würde der Apple Watch 7 sicherlich auch gut zu Gesicht stehen…

One Reply to “Apple Watch 7: Design, Akku, Funktionen – alle Gerüchte zur Apple Watch 2021”

  1. Ich muss sagen, bis jetzt habe ich noch keine neue Version gesehen, die mich wünschen lässt meine Apple Watch 4 upzugraden. Als Nicht-Diabetiker und Nicht-Alkoholiker brauche ich auch die neuen Messungen gar nicht. (Mal abgesehen davon, dass Daten von Apple Watches schon vor Gericht gegen den eigenen Besitzer verwendet wurden). Aber solange meine Apple Watch 4 funktioniert werde ich wohl auch nicht umsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.