Bye Bye EU-Roaming Gebühren

Bye Bye EU-Roaming Gebühren 1

Im Jahr 2017 sind wir Menschen so vernetzt, wie noch nie zuvor. Dies haben wir unter anderem auch den Smartphones zu verdanken. Dabei spielt die Distanz keine Rolle mehr, solange man eine geeignete Netzverbindung hat, ist jeder erreichbar. Doch die Frage, die sich hier stellt ist, kann ich es mir auch leisten?

Im Inland ist das kein Problem. Da die meisten eine Flatrate haben, entfallen hier die Telefongebühren. Aber wie sieht das Ganze im Ausland aus?

Wir kennen es noch von unseren Eltern: „Ruf niemanden im Ausland an, dass ist zu teuer!“. Diese Aussage ist uns allen noch im Gedächtnis geblieben. Die Telefonanbieter lassen sich die Auslandgespräche gut bezahlen. So hatte man teilweise ein schlechtes Gewissen, wenn man mal die Liebsten im Ausland anrief.

Ab dem 15. Juni 2017 gehören diese Sorgen nun der Vergangenheit an. Denn der neue EU-Beschluss schafft die Zusatzkosten ab! Somit kann jedermann im europäischen Raum zu seinen Tarifkonditionen surfen und telefonieren, ohne Angst vor Zusatzkosten zu haben.

Unsere Übersicht zur Verdeutlichung:

Bye Bye EU-Roaming Gebühren 2

Ein Beschluss der dringend notwendig war. Denn immer mehr Menschen besitzen ein Smartphone und durch die Globalisierung verreisen dementsprechend auch mehr Menschen. Deswegen war es wichtig, dem Verbraucher mit einer geregelten Kostenstruktur entgegenzukommen.

Wir sagen Euch, in welchem Land Ihr mit Eurem Handytarif surfen und telefonieren könnt, ohne Angst vor versteckten Kosten zu haben:

Bye Bye EU-Roaming Gebühren 3

 

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg

 

  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn
  • Vereinigtes Königreich
  • Zypern

 

Das Vereinigtes Königreich ist aktuell noch in der EU, wird aber bald ausscheiden.

 

 

 

Zwar keine europäischen-Länder, dennoch kann auch hier das EU-Roaming gelten*

  • Azoren
  • Ceuta
  • Französisch Guyana
  • Gibraltar

 

  • Island
  • Kanarische Inseln
  • La Réunion
  • Liechtenstein

 

  • Madeira
  • Martinique
  • Mayotte
  • Melilla

 

 

  • Norwegen
  • Süd-Zypern
  • Schweiz

 

 

 

*Ob diese Länder in Deinem Mobilfunkvertrag miteingeschlossen sind, hängt von Deinem Netzanbieter ab. Zur Sicherheit sollte hier beim Netzbetreiber nachgefragt werden.

 

Nochmal zum Mitschreiben:

Kostenlos: Aus dem EU-Land nach Deutschland und Internet Nutzung im EU-Land

Je nach Anbieter: Von EU-Land zu einem anderen EU-Land

Kostenpflichtig: Von Deutschland ins Ausland


2 Antworten auf &‌#8222;Bye Bye EU-Roaming Gebühren&‌#8220;

  1. Seit wann gehört Kroatien zur EU? Zudem in Karte nicht unterlegt aber im Text aufgeführt?! Bedeutet, dass der Eintracht Tarif mir 2 GB surfen auch in der EU ohne weitere Kosten beschert? Bitte um kurze Info, werde sofort abschließen bei positiver Antwort

    1. Hallo Tim,
      danke das Du unseren Blogbeitrag gelesen hast. Wir beantworten gerne Deine Fragen:
      Kroatien trat am 1. Juli 2013 der EU bei und ist somit ein Teil der Europäischen Union. Auf unserer Karte ist Kroatien nicht blau hinterlegt. Das ist ein Fehler von uns. Wir entschuldigen uns dafür.
      Diese Karte werden wir aktualisieren.

      Ab dem 15.06.2017 kannst Du Deinen deutschen Handyvertrag auch im EU-Ausland nutzen, ohne Angst vor Zusatzkosten zu haben. Das gilt für alle Tarife.

      Unsere Eintracht-Tarife mit den neusten Smartphones findest Du hier: https://www.preisboerse24.de/1156-Angebote-Eintracht-Tarif-Angebotsseite-Auf-Preisboerse24de-2016.html

      Wir wünschen Dir noch einen schönen Tag

      Das Preisboerse24 Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.