Smartphone-Wechsel: Daten vom alten zum neuen Android-Handy übertragen

Android-Handy Datenübertragen

Ob im Job, in der Freizeit oder im Urlaub – das Android-Handy ist immer dabei. Entsprechend viele Fotos, Videos, Apps und Daten sammeln sich im Laufe der Zeit an. Wenn das Handy jedoch in die Jahre gekommen ist und die Anschaffung eines neuen Smartphones bevorsteht, stellen sich viele User die Frage, wie sie Ihre Daten auf das neue Gerät übertragen können. Wir zeigen Dir, wie Du Deine Daten mit wenig Aufwand auf Dein neues Android-Handy übertragen kannst und was es hierbei zu beachten gibt.

So überträgst Du Deine persönliche Daten bei einem Android-Handy

Android-Handy
Das Android-Icon. Bildquelle: pixabay

Zu den persönlichen Daten gehören neben den Kontakten auch App-Lizenzen und Adressen. Die Sicherung der persönlichen Daten erfolgt bei Android über den Google-Account. Ein Google-Konto wird bei jedem Android-Handy benötigt, um zum Beispiel Apps aus dem Google Play Store herunterladen zu können. Aber nicht nur hierfür erweist sich der Google-Account von Vorteil, auch zur Datensicherung ist er erforderlich.

Wenn Du das neue Android-Handy in den Händen hältst, musst Du Dich auf diesem Gerät lediglich mit Deinem Google-Account anmelden, den Du bereits bei Deinem vorherigen Handy genutzt hast. Die persönlichen Daten werden daraufhin synchronisiert und sind anschließend auf Deinem neuen Smartphone verfügbar. Beachte jedoch, dass SMS und der Telefonverlauf nicht im Google-Konto gesichert und daher auch nicht übertragen werden. Allerdings gibt es hierfür im Google Play Store Apps, die Du stattdessen für die Sicherung nutzen kannst.

Kalender: So exportierst Du Deinen Kalender auf das neue Smartphone

Damit Deine Kalendereinträge auch auf dem neuen Android-Handy wieder zur Verfügung stehen, gibt es im Google Play Store verschiedene Apps, die Du kostenlos herunterladen kannst. Eine davon ist etwa die App iCal Import/Export CalDAV, mit der Du den Kalender sichern und synchronisieren kannst. Die App sucht auf Deinem Android-Handy nach Kalendern und speichert die Daten als ICS-Datei ab. Im Anschluss kannst Du die Datei auf einer externen Speicherquelle sichern und mithilfe der App auf das neue Handy importieren.

  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
  • iCal Import/Export CalDAV Screenshot
iCal Import/Export CalDAV
iCal Import/Export CalDAV
Entwickler: Lukas Aichbauer
Preis: 4,49 $

Fotos & Videos sichern und auf das neue Android-Smartphone übertragen

Um Fotos und Videos zu sichern gibt es bei einem Android-Handy verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kannst Du Fotos und Videos auf Deinen PC übertragen und dort sichern. Zum anderen kannst Du auch die Google Fotos App nutzen, um Deine Medien damit zu sichern. Bei der Nutzung der Google Fotos App werden Deine Fotos und Videos in der Google-Cloud abgelegt. Um jedoch Speicherplatz einzusparen, werden Fotos, die größer als 16 Megapixel sind, automatisch komprimiert. Ebenso wird die Auflösung von Videos auf Full HD geändert, wenn diese darüber liegt. Auf dem neuen Android-Handy musst Du dann lediglich die Google Fotos App einrichten und die in der Cloud gesicherten Fotos übertragen.

  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
Google Fotos
Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Als Alternative kannst Du auch den externen Speicher in Form einer microSD-Karte nutzen, um Fotos und Videos auf Dein neues Android-Handy zu übertragen. Hierfür musst Du die gewünschten Medien einfach auf der eingelegten Speicherkarte speichern. Danach legst Du diese in Dein neues Android-Handy ein und schon kannst Du auch ohne Backup darauf zugreifen. Diese Option funktioniert auch für gespeicherte Musik oder andere Dateien, die übertragen werden müssen.

Nicht alle Android-Apps werden automatisch gesichert

Während das Backup beim iPhone auch App-Daten beinhaltet, ist dies bei Android-Apps nicht immer der Fall. Eine Sicherung der App-Daten ist nur möglich, wenn dies vom App-Entwickler integriert wurde. Um sicherzugehen, solltest Du alle wichtigen Daten daher von Hand sichern und Dich nicht darauf verlassen, dass diese automatisch übertragen werden.

Das gilt auch für Spielstände. Bekannte Spiele nutzen häufig Google Play Games, um die Spielstände zu speichern und eine einfache Wiederherstellung auf einem neuen Gerät zu ermöglichen. Teilweise nutzen Entwickler auch eigene Cloud-Dienste, um die Spielstände zu sichern. In diesen Fällen wird dann für das Spiel ein separater Account benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.