Die besten Handykameras 2021

Beste Handykamera

Die Kameras in unseren Smartphones werden immer besser. Sie machen bereits seit vielen Jahren klassischen Digitalkameras Konkurrenz, blasen mittlerweile auch zum Angriff auf noch hochwertige Kameras.

Aber welches ist aktuell (Stand Ende April 2021) wirklich die beste Handykamera? Einen guten Einblick in die Qualität liefert DxOMark, die anhand festgelegter Kriterien ein ständig aktualisiertes Ranking für die besten Handykameras anbieten. Wir fassen für dich die besten und interessantesten Modelle zusammen. Leider sind aktuell aber längst nicht alle Modelle hierzulande erhältlich.

Xiaomi Mi 11 Ultra ist der aktuelle Kamera-Überflieger

Erst Anfang April hat Xiaomi die Ultra-Version des bereits zuvor präsentierten Mi 11 enthüllt. Leider gibt es das Modell (noch) nicht offiziell in Deutschland. Das ändert sich aber hoffentlich bald. Denn das Mi 11 Ultra ist ein wahres Kamera-Flaggschiff und platziert sich mit 143 Punkten bei DxOMark gleich mal vier Punkte vor dem bisherigen Spitzenreiter.

Quelle: YouTube

Beim Xiaomi Mi 11 Ultra reiht sich der chinesische Hersteller nicht in die Duelle um immer mehr Megapixel ein. Stattdessen setzt man auf besonders hochwertige Komponenten. In der Handykamera ist eine 50 Megapixel Hauptkamera (f/1.95) mit einem 1/1,12 Zoll großen Sensor verbaut. Sie wird begleitet von einer Ultraweitwinkel- und einer Tele-Kamera mit 1/2 Zoll Sensor und jeweils 48 Megapixel. Sowohl die Haupt- als auch die Tele-Kamera weisen eine optische Bildstabilisierung auf. Im Test zeichnet sich die Handykamera durch einen schnellen und präzisen Autofokus, ein erstklassiges Rauschverhalten und eine hohe Detailtreue auch bei schlechten Lichtverhältnissen aus. Kurzum: Das Xiaomi Mi 11 Ultra bietet die derzeit beste Handykamera 2021.

Huawei dreimal unter den Top 5

Gleich drei Smartphone-Modelle von Huawei finden sich aktuell in den Top 5 des DxOMark-Rankings der besten Kamerahandys 2021 wieder. Auf eine Wertung von 139 Punkte kommt das Huawei Mate 40 Pro+ gefolgt von dem Huawei Mate 40 Pro mit 136 Punkten. Da die Mate-Reihe hierzulande aber nicht so beliebt ist wie die P-Serie, konzentrieren wir uns auf das fünftplatzierte Huawei P40 Pro.

Die mit 132 Punkten bewertete Ultra Vision Leica Quad-Kamera des P40 Pro von Huawei nimmt sowohl bei Tag als auch bei Nacht gestochen scharfe Fotos auf. Die Handykamera setzt sich aus einer 50 Megapixel SuperSensing Kamera, einer 12 Megapixel Telekamera, einer 40 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und einem 3D-Tiefensensor zusammen. Dazu gibt es einen Super Zoom mit bis 100-fach digitaler Zoomleistung. In der Front steckt zudem eine 32 Megapixel Selfiekamera samt Bokeh-Sensor. Komplementiert wird die Top 5 noch vom Mi 10 Ultra, dem Vorgänger des aktuellen Testsiegers.

Bestes iPhone erst auf Platz 7

Auch wenn die iPhones generell für ihre guten Handykameras bekannt sind, kann sich Apple aktuell „nur“ auf dem siebten Platz positionieren. Dort rangiert das iPhone 12 Pro Max mit 130 Punkten knapp hinter dem Vivo X50 Pro+ und unmittelbar vor dem iPhone 12 Pro mit einem Score von 128.

Das iPhone 12 Pro Max zeigt ist rückseitig mit einer Triple-Kamera ausgestattet. Diese setzt sich aus der bekannten Hauptkamera, einer Ultraweitwinkelkamera und einer 3D-Kamera zusammen. Von den Megapixel-Zahlen kann Apple wie gewohnt nicht mit der Konkurrenz mithalten, löst das Gerät doch „nur“ mit dreimal 12 Megapixel auf. Aber es kommt ja bekanntermaßen eben nicht nur auf die Pixelmenge an, sondern auch hochwertige Komponenten an. Und hier ist Apple gewohnt gut aufgestellt und verbessert seine iPhones Jahr für Jahr.

Quelle: YouTube

Beim iPhone 12 Max Pro aus 2020 hat unter anderem die Ultraweitwinkelkamera einen neuen Nachtmodus bekommen und lässt nun um 27 Prozent mehr Licht rein. Über den LiDAR-Scanner, der die Entfernung von Objekten misst, ist eine genaue 3D-Erfassung möglich. Dazu gibt es eine Tele-Linse mit 2,5-fach optischem Zoom sowie einen um 47 Prozent größeren Sensor mit größeren Pixeln für eine optimierte Lichterfassung bei Nachtaufnahmen. Smart HDR 3 sorgt automatisch für Glanzlichter, Schatten und Konturen, erhöht zudem den Weißabgleich und erkennt Szenen, um bestimmte Details stärker herauszuarbeiten. Und zu guter Letzt ist iPhone 12 Pro Max die erste Handykamera weltweit gewesen, die Videos mit Dolby Vision aufnimmt.

Oppo Find X2 Pro komplettiert die Top 10

Beste Handykamera 2021

Auf dem zehnten Platz der besten Handykameras 2021 rangiert aktuell ein Hersteller, den vermutlich nicht so viele auf dem Zettel haben: Oppo. Dessen neues Find X2 Pro kommt auf 126 Punkte und rangiert damit noch vor Marktführer Samsung.

Das Oppo Find X2 Pro ist mit einer Triple-Kamera ausgestattet. Im Einzelnen kommen ein 48 Megapixel Weitwinkelobjektiv, eine 48 Megapixel Ultraweitwinkelkamera sowie ein 13 Megapixel Persikop-Teleobjektiv zum Einsatz. Zu den interessanten Features zählt neben einem dualen optischen Bildstabilisator und 12-Bit True Capture der neue Ultra-Nachtmodus 3.0. Er verspricht selbst bei Dunkelheit detailreiche Aufnahmen. Hierbei arbeiten alle drei Objektive für das bestmögliche Ergebnis zusammen. Dank Dual Native ISO werden Störungen und Überblendungen vermieden. Zudem stehen dir beim Oppo Find X2 Pro ein 10-facher Hybrid-Zoom und Ultra-Nahaufnahmen zur Verfügung.

Samsung verpasst eine Top-Platzierung

Auch Samsung ist für seine guten Handykameras in den Galaxy-Modellen bekannt. Das ist auch 2021 weiterhin der Fall, auch wenn es der südkoreanische Hersteller mit keinem Modell in die Top 10 schafft. Und noch zwei Überraschungen gibt es bezüglich Samsung. Zum einen liegt das 2020er Samsung Galaxy S20 Ultra 5G mit Exynos-Chip vor dem aktuellen Galaxy S21 Ultra 5G aus 2021. Und zum anderen schneidet das aktuelle S21-Modell mit Snapdragon-SoC (primär in den USA vertrieben) besser ab als die Variante mit Samsungs eigenem Exynos-Chip (u.a. für Europa).

Quelle: YouTube

Gemeinsam haben beide Varianten ein beachtliches Kamera-Setting. Verbaut ist ein 108 Megapixel Weitwinkelobjektiv (f/1.8) nebst einer 12 Megapixel Ultraweitwinkelkamera (f/2.2) und zwei Teleobjektiven mit jeweils 10 Megapixel (f/2.4 und f/4.9) sowie dreifacher bzw. zehnfacher Vergrößerung. Insgesamt ermöglicht das Dual-Tele-Zoom-System einen 100-fach Zoom. Die neue Zoomsperre ermöglicht Aufnahmen wackelfreier als je zuvor. Ein Nachtmodus gehört genauso zur Ausstattung wie 8K-Videoaufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde. Abgerundet wird das Kamera-Setting durch eine Selfie-Cam mit 40 Megapixel.

OnePlus 9 Pro mit Hasselblad-Kamera noch ohne Ranking

Noch nicht im aktuellen Ranking von DxOMark gelistet ist das ganz neue OnePlus 9 Pro. Auch hier dürfte sich aber eine Platzierung weit vorne im Feld abzeichnen. Schließlich hat sich OnePlus für das neue 2021er Flaggschiff extra mit dem schwedischen Spezialisten Hasselblad zusammengetan. Das Ergebnis ist ein Quad-System mit einer 48 Megapixel Hauptkamera mit f/1.8, OIS, Sony IMX789 sowie Dual-LED-Blitz. Dazu kommen eine 50 Megapixel Ultraweitwinkelkamera mit f/2.2, Sony IMX766 sowie Freiform-Objektiv, eine 8 Megapixel Tele-Kamera mit f/2.4, 3,3-fach optischem Zoom und OIS sowie eine Monochrom-Kamera mit f/2.4.

Beste Handykameras 2021 - OnePlus und Hasselblad

Die besten Handykameras 2021: Unser Fazit

Wie die illustre Runde der besten Handykameras des Jahres 2021 zeigt, müssen sich klassische Fotoapparate warm anziehen. Die Handykameras werden immer besser und bieten mittlerweile nicht nur viele Megapixel, sondern auch optischen Zoom, Nachtmodi und vieles mehr. Allerdings sind die hochwertigen Handykameras üblicherweise den Top-Modellen der jeweiligen Hersteller vorbehalten, was in der Regel für Preise ab 1.000 Euro aufwärts sorgt.

Möchtest du dir eines der Top-Kamerahandys 2021 zulegen, aber nicht den anfallenden Kaufpreis auf einmal berappen? Bei preisboerse24 bekommst du viele der genannten Modelle mit dem für dich perfekten Tarif zum günstigen Kurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.