Fingerabdrucksensor beim Google Pixel 5 defekt? So reparierst Du ihn wieder

Fingerabdrucksensor beim Google Pixel 5 defekt? So reparierst Du ihn wieder 1

Das Google Pixel 5 ist eines der besten Android-Smartphones auf dem Markt, das in Testzeitschriften mit hervorragenden Noten überhäuft wurde. Aber es gibt einen richtigen FAIL, den Google eingebaut hat und über den sich die Nutzer in verschiedensten Foren die Finger wundgeschrieben haben: Der Fingerabdrucksensor muckt richtig oft herum und entsperrt das Pixel nicht!

Wir haben uns für Euch durch zahlreiche Foren gekämpft und in zahllosen Tests herausgefunden, wie Ihr dafür sorgt, dass der Fingerabdrucksensor wieder das macht, was er soll. Seid gespannt 😉

Was ist das Problem mit dem Fingerabdrucksensor beim Google Pixel 5?

Wenn man den Finger auf den Fingerabdrucksensor legt, läuft beim Google Pixel 5 oftmals ein echtes „Speed-Kino“ ab. Das Handy vibriert wie eine Rüttelplatte, überschlägt sich beinahe und bringt in 7 von 10 Fällen die folgenden Top-3-Fehlermeldungen:

  1. Nicht erkannt.
  2. Fingerabdruck nur teilweise erkannt.
  3. Fingerabdrucksensor ist verschmutzt. Reinige ihn und versuche es noch einmal.

Es kann übrigens durchaus sein, dass ein Reinigen des Sensors dazu führt, dass das Handy im Anschluss korrekt entsperrt, in einigen Fällen dreht das Handy allerdings noch mehr durch. Dann wird es Zeit für die ultimative Lösung …

Auf diese Lösung wäre MacGyver stolz gewesen: Klebeband und Handyhülle

Es klingt unglaublich, aber wenn Du ein Stück durchsichtiges Klebeband (Tesafilm) auf den Fingerabdrucksensor klebst, dann wird aus dem „rüttelnden“ Pixel 5 ein zahmer Tiger. Dein Fingerabdruck wird korrekt erkannt, da der Sensor längst nicht mehr so feinfühlig reagiert. Und das Beste: Wenn Du die Handyhülle über das Pixel ziehst, dann sieht man auch gar nicht, dass Du hier getrickst hast 😉

pixel 5

Schreibt uns gerne, wie Eure Erfahrungen mit dem Klebeband-Trick sind und ob der Hack Euch geholfen hat. Viel Vergnügen beim Kleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.