fbpx

FritzBox im Vergleich – Welche FritzBox ist die Beste?

FritzBox

Die Berliner Routerschmiede AVM ist für ihre FritzBoxen bekannt. Die multifunktionalen Geräte sind Modem, WLAN-Router und Telefonanlage in einem, können zudem neuerdings auch als Smart-Home-Zentrale eingesetzt werden.

Aber welches ist die beste FritzBox? Und vor allem: Welche ist die beste FritzBox für Dich und Dein Zuhause? Wir geben Dir einen Überblick und stellen verschiedene Modelle von AVM vor. Denn entscheidend sind nicht nur Dein Budget und der Wunsch nach speziellen Features, sondern auch die Art des Internetzugangs in Deinem Zuhause.

Die beste FritzBox für DSL: Fritz!Box 7590 AX

Die aktuell beste FritzBox für DSL-Anschlüsse ist zweifelsohne das Flaggschiff Fritz!Box 7590 AX. Es handelt sich hierbei um eine neue Version der älteren Fritz!Box 7590, die nun auch das schnelle Wi-Fi 6 beherrscht. So sind mit WLAN Übertragungsraten von bis zu bis 2.400 Mbit/s bei 5 GHz und 1.200 Mbit/s bei 2,4 GHz möglich. Dazu unterstützt das Gerät 4×4 Multi-User-MIMO und Mesh-Netzwerke.

Geeignet ist das Gerät mit seinem integrierten Modem nicht nur VDSL-Anschlüsse bis 300 Mbit/s (inklusive Supervectoring) und ADSL2+. Denn dank eines Gigabit-WAN-Ports kann auch ein externes Kabel-/DSL-/Glasfasermodem angeschlossen werden. Ebenfalls an Bord ist eine Telefonanlage samt DECT-Basis, mit der sich bis zu sechs Handgeräte sowie ISDN- und analoge Telefone kabelgebunden verbinden lassen.

Als Top-Modell bietet die Fritz!Box 7590 AX natürlich auch alle Features und Funktionen, die man so von AVM kennt. Dazu zählen unter anderem fünf integrierte Anrufbeantworter, die Nutzung als Mediaserver, Smart-Home-Funktionen sowie eine Kindersicherung. Zusätzlich bietet AVM diverse Apps, mit denen die Anlage auch auf dem Smartphone verwaltet und genutzt werden kann.

Die beste günstige FritzBox: Fritz!Box 7530

Wenn Dir die Fritz!Box 7590 AX zu teuer ist, bekommst Du mit der Fritz!Box 7530 eine günstige Alternative. Allerdings musst Du bei diesem DSL-Router dann ein paar kleinere Kompromisse eingehen. Die wichtigsten Basisfunktionen sind aber natürlich auch hier allesamt an Bord.

Ein wesentlicher Unterschied ist das Fehlen von Wi-Fi 6, sodass WLAN-Geschwindigkeiten nur bis 866 Mbit/s via 5 GHz sowie bis 400 Mbit/s auf 2,4 GHz möglich sind. Da die Anlage aber ohnehin nur für DSL-Anschlüsse bis 300 Mbit/s ausgelegt ist, reicht dies für reibungsloses Surfen und Streamen im WLAN-Netzwerk allemal.

Auch auf diverse andere Ausstattungsmerkmale musst Du bei der günstigen Fritz!Box 7530 verzichten, unter anderem einen WAN-Port. Vier LAN-Anschlüsse, einmal USB sowie eine DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone sowie ein Anschluss für ein analoges Telefon bzw. Anrufbeantworter oder Fax sind aber gegeben. Dazu kommen die vielen anderen Features sowie Apps, die alle FritzBoxen von AVM unterstützen.

Die beste FritzBox für Kabel: Fritz!Box 6660 Cable

Surfst Du über einen Kabelanschluss (z. B. von Vodafone), empfehlen wir Dir die Fritz!Box 6660 Cable. Dies ist definitiv der beste Kabelrouter von AVM. Geeignet ist die Fritz!Box 6660 dank leistungsstarkem DOCSIS 3.1 Kabelmodem für Geschwindigkeiten bis zu 6 Gbit/s im Downstream. Es ist aber auch zu EuroDOCSIS 3.0 abwärtskompatibel.

Das relativ neue Gerät ist wie die Fritz!Box 7590 AX bereits mit dem schnellen Wi-Fi 6 ausgestattet, auch wenn sie den typischen Namenszusatz „AX“ nicht trägt. Kumuliert über 2,4 und 5 GHz unterstützt das Gerät Datenraten von bis zu 3.000 Mbit/s. Dazu kommen Multi-User-MIMO, WLAN Mesh, ein 2,5-Gigabit-LAN-Port sowie viermal Gigabit-LAN für ein besonders schnelles und gut ausgebautes Heimnetzwerk.

Mit an Bord sind hier ebenfalls alle gewohnten Merkmale. Die Fritz!Box 6660 kann also auch als Telefonanlage genutzt werden. Neben einem analogen Telefon, Anrufbeantworter oder Fax kannst Du auch bis zu sechs Schnurlostelefone mit der DECT-Basis verbinden. Dazu kommen u.a. WLAN-Gastzugang, fünf integrierte Anrufbeantworter sowie Faxfunktion jeweils inklusive E-Mail-Weiterleitung.

Die beste FritzBox für Glasfaser: Fritz!Box 5530 Fiber

Bei einem Glasfaseranschluss (z. B. von der Deutschen Telekom) ist die Frage nach der besten FritzBox schnell beantwortet. Denn aktuell bietet AVM lediglich ein Modell: die Fritz!Box 5530 Fiber. Das Gerät ist mit einem SFP-Steckplatz für ein FRITZ!SFP Glasfaser-Modul ausgestattet, wobei AON und GPON im Lieferumfang enthalten sind.

Auch hier musst Du nicht auf das superschnelle Wi-Fi 6 verzichten und bekommst so Datenraten von bis zu 3.000 Mbit/s via 2,4 plus 5 GHz und Multi-User-MIMO. Dazu gibt es einen 2,5-Gigabit-LAN-Port sowie zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse für ein kabelgebundenes Netzwerk. Für Telefonie stehen ein a/b-Port (TAE/RJ11) für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax sowie die gewohnte DECT-Basis zur Verfügung. Auch sonst fehlt es der Fritz!Box 5530 Fiber an nichts, wie z. B. die Smart-Home-Unterstützung von DECT-ULE/HAN-FUN-Geräten und der leistungsstarke Prozessor für vernetzte Anwendungen wie IPTV, Video-on-Demand und Musikstreaming belegen.

Die beste FritzBox für Mobilfunk: Fritz!Box 6820 LTE

Suchst Du keine FritzBox für Dein zu Hause, sondern einen Router für unterwegs, dann ist die kompakte Fritz!Box 6820 LTE eine gute Wahl. Das Gerät unterstützt Breitbandmobilfunk via LTE / 4G mit MIMO-Empfangstechnik auf vielen gängigen Bändern, greift alternativ auf UMTS/HSPA+ (3G) zurück. Über den integrierten WLAN N Access Point sowie den Gigabit-Ethernet-Anschluss können diverse Geräte wie Notebooks oder Tablets mobil ins Internet gehen.

Suchst Du hingegen eine FritzBox mit LTE, die als Alternative oder zusätzlich zu DSL auf das Mobilfunknetz ausweichen kann, dann ist die Fritz!Box 6890 LTE die richtige Wahl für Dich. Das Gerät hat ein DSL-Modem bis 300 Mbit/s an Bord und nutzt zusätzlich LTE bis 300 Mbit/s als Fallback. Verteilt wird das Internet dann via WLAN ac mit bis zu 2.500 Mbit/s sowie kabelgebunden über die vier LAN-Anschlüsse mit Gigabit-Geschwindigkeit an die umliegenden Geräte.

FritzBox einrichten

Wie Du eine FritzBox einrichten kannst, erfährst Du in unserem Blogbeitrag FritzBox einrichten ganz einfach erklärt >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.