fbpx

Google Maps: Tipps, Tricks und Wissenswertes über den Online-Kartendienst

Google Maps

Google Maps zählt sicher bei vielen Nutzern zu den wichtigsten und nützlichsten Apps im Alltag. In den letzten Jahren sind einige wichtige und hilfreiche Features und Funktionen dazugekommen und wir zeigen Dir in unserem Google Maps Tutorial, alle Tipps, Tricks und Neuerungen. Sei also gespannt!

Google Maps – ein mächtiges Karten-Tool!

Google Maps ist der populäre Kartendienst für PC, Smartphone oder auch Smartwatch. Du kannst Google Maps als Ersatz für Dein Navigationsgerät verwenden und Offline-Karten nutzen. Mit dem Google Maps integrierten Dienst Google Street View kannst Du sogar virtuelle Kurzurlaube und Tourismus Touren machen. Wir zeigen und erklären Dir, was alles mit Google Maps möglich ist und wie Du den Kartendienst für Dich nutzt. Dazu bekommst Du von uns ein Tutorial mit allen Funktionen, News, Tipps und Tricks und Download für Deine mobilen Endgeräte.

Was ist Google Maps?

Google Maps Animation - Google Maps Logo
Quelle: gifer.com

Google Maps ist der Online-Kartendienst des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC. Die Karten von Google Maps kann man als normale Straßenkarte oder als Gelände- oder Satellitenbild betrachten.

Du kannst nicht nur Straßen und Standorte auf den Karten von Google Maps sehen, sondern auch Geschäfte, Restaurants, Hotels, Banken, Tankstellen, Parkplätze, Apotheken, Poststellen, Krankenhäuser, Institutionen und bekannten Objekten mit ihren Informationen werden Dir angezeigt.

Belebte Orte in Google Maps einfach erkennen?

In Google Maps werden belebte Orte, in denen viele Menschen leben und unterwegs sind, in einem hellorangen Farbton eingeblendet. So kannst Du ganz einfach in fremden Städte belebte Orte erkennen. Dort sind meistens angesagte Bars, Cafés und Restaurants, die Du besuchen könntest.

Du kannst Dir ganz einfach eine Wegstrecke von Punkt A zu Punkt B berechnen lassen und selbst entscheiden, ob Du diesen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen möchtest. Entsprechend werden Dir die direkten Wegstrecken angezeigt.

Auf welchen Geräten kann ich Google Maps nutzen?

  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • ‎Google Maps - Transit & Essen Screenshot

Quelle: Screenshots aus der Google Maps App aus dem Apple App Store

Der kostenlose „Google Maps“-Routenplaner kannst Du auf allen mobilen Endgeräten, wie Smartphone, Tablet oder auch Smartwatch nutzen. Ebenso kannst Du den Google Maps Onlinedienst jederzeit auch auf Deinem Windows-PC, Mac und auch über Deinen Webbrowser aufrufen und benutzen. Besuche dazu einfach die Google Maps-Webseite in Deinem Browser oder lade Dir die mobile Google Maps App auf Dein mobiles Gerät für iOS oder Android herunter.

Die entsprechenden Downloads findest Du gleich unter diesem Abschnitt:

Google Maps
Preis: Kostenlos

Was kann Google Maps?

Google Maps bietet heute eine Fülle an Optionen und ist längst nicht mehr nur ein Routenplaner für das Smartphone oder den Desktop-PC.

Folgende Funktionen stehen Dir zur Verfügung:

  • Google Maps Ansicht als Karte, Satellit oder auch Gelände
  • Routenplanung zu Fuß über das eigene Auto, öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrrad
  • Google Street View: Umgebungen im Panorama Flair erkunden
  • Standortfreigabe
  • Meine Orte
  • Meine Beiträge
  • Meine Zeitachse
  • Karte teilen und einbetten
  • Druckoptionen
  • Datenschutz: Meine Daten in Maps
  • u.a. fehlende Orte und Unternehmen hinzufügen
  • Karte bearbeiten
  • u.v.m.

Google Maps als vollwertiges Navigationsgerät

Google Maps wird heutzutage als vollwertiges Navigationsgerät mit einer detailgetreuen Kartenansicht und Routenplanung genutzt. Du brauchst kein extra Navigationsgerät mehr für Dein Auto zu kaufen, sondern kannst es einfach via Smartphone App dafür nutzen. Die meisten Neufahrzeuge sind dazu sogar ausgelegt, dass man die Handys mit dem Auto koppeln kann und gewisse Apps somit auch im Auto nutzen kann. Mit dieser und vielen anderen Möglichkeiten hat Google Maps an so vielen Funktionen dazugewonnen und kann also so viel mehr, als nur ein Karten- und Routenplanung-Anbieter.

Google Maps Karten Ansichten - Google Maps Karte - Google Maps Satellit - Google Maps Gelände
Quelle: Google Maps Karten Ansichten: Karte, Satellit und Gelände

So wird Dir beispielsweise im Rahmen der Routenplanung oder generell über die aktuelle Verkehrslage informiert und bei stockendem oder zähflüssigen Verkehr dies auf der aktuellen Karte/Route angezeigt. Ebenso kannst Du gewissen Standorte und Parkplätze eintragen, die Du regelmäßig nutzt.

Google Maps Meine Orte hinzufügen
Quelle: Google Maps: Meine Orte hinzufügen

Darüber hinaus hast Du bei Google Maps die Option einen oder mehrere Zwischenstopps innerhalb einer Routenplanung einzutragen. Bestes Beispiel ist, wenn Du Deine Freunde abholst und zu einem gemeinsamen Ziel fährst.

Der integrierte Fahrmodus informiert Dich über aktuelle Staus, mit alternativen Routenvorschlägen (falls Du mal zu früh oder zu spät abbiegst) und Du wirst stetig mit weiteren angepassten Informationen zu Deiner Google Maps Route versorgt.

Parkplatz speichern?

Klicke auf den blauen Punkt (aktuelle Position auf der Karte) und wähle “Als Parkplatz speichern” aus. Du kannst die Zeit Deines Parkscheins eintragen, die Information wird Dir anschließend in der Benachrichtigungsleiste angezeigt. Wenn Du es brauchst, kannst Du Dich auch mittels der Google Maps App zu Deinem Parkplatz navigieren lassen.

Offline-Karten: Google Maps ohne mobile Daten nutzen

Du hast nur ein begrenztes Datenvolumen und möchtest trotzdem Google Maps nutzen? Um nicht die ganze Zeit “online” in der App sein zu müssen, kannst Du den Bereich der Karte, in dem Du unterwegs bist, beispielsweise über Dein WLAN herunterladen. So kannst Du jederzeit offline und über GPS Deine Routenführungen starten und nutzt nicht Dein Datenvolumen (Informationen über die aktuelle Verkehrslage bleiben natürlich aus und werden Dir offline nicht angezeigt).

Standortfreigabe: Standort mit Google Maps ermitteln

Google Maps Standortfreigabe - Google Maps Teilen - Google Maps Smartphone finden
Google Maps: Einstellungen – Standortfreigabe zum Teilen und Wiederfinden

Du hast Dein Smartphone verloren? Auch für eine solche Situation kann Dir der Kartendienst beziehungsweise der Android Geräte-Manager die Lösung bieten. Du kannst nämlich das verlegte Smartphone über die Kartenansicht von Google Maps lokalisieren und kannst Dich sogar vor einem möglichen Fremdzugriff zu schützen.

In unserem Special “Handy orten für iPhone & Android: So findest Du Dein verlorenes Smartphone wieder” erfährst Du, welche Möglichkeiten Du noch hast, um Dein verlorenes Smartphone zu lokalisieren und was Du noch machen kannst und solltest.

Haupteinkaufszeiten meiden und gemütlich Einkaufen

Google Maps Geschäft Stoßzeiten Haupteinkaufszeiten
Quelle: Screenshot der Stoßzeiten im Geschäft

Feiertage und lange Wochenende in Sicht? Das Einkaufen kann da schon recht anstrengend und nervenaufreibend werden.

Um langen Kassen-Schlangen aus dem Weg zu gehen, kannst Du mit Google Maps die Informationen neben den Öffnungszeiten von verschiedenen Geschäften, Adressen, Homepage und Bewertungen, auch die Informationen zu den Haupteinkaufszeiten abrufen.

Kennst Du Google Street View?

Vielleicht hast Du von dem Google Maps Dienst gehört, denn während der Einführung war Google Street View in den Medien mit Protesten und massiven Datenschutzbedenken recht präsent.

Virtuelle Entdeckungsreisen mit Google Street View

2010 führte Google den Zusatzdienst Google Street View in Deutschland ein. Mit dem Google Maps Dienst Google Street View kannst Du Dir auf der Karte eine 360°-Grad Übersicht verschaffen und Dir prägnanten Ecken in Panorama-Ansicht auch auf dem Bildschirm ansehen, ohne wirklich dort zu stehen. Diese können von Google direkt erstellt worden sein oder auch von verifizierten Nutzer, die auf den unterschiedlichsten Orten auf Durchreise waren und den Moment festhalten wollten.

Tauche in die interessanten und atemberaubende 360-Grad-Bilderwelten von Street View ein!

Quelle: YouTube – Andreas Kalt – Erklärvideos zu Google Maps Street View

Google Maps und der Datenschutz

Die Nutzung von Google Maps ist und bleibt für Dich kostenlos. Was man sich allerdings bewusst machen muss, es ist aus dem Grund für Dich kostenlos, das Du mit Deinen Daten bezahlst und preisgibst.

Denn Google nutzt die über den Routenplaner gewonnenen Daten für seine Auswertungen. So basieren unter anderem die Vorhersagen von Staus, sowie Stoßzeiten von Geschäften auf den via Google Maps erhobenen Daten. Das funktioniert, da Google Maps die Erlaubnis von Dir bekommt, in regelmäßigen Abständen Deine Position zu tracken und somit nachzuverfolgen. Möchtest Du hingegen Deine Daten nicht mit Google teilen bzw. auf ein Minimum reduzieren, kannst Du die Standortfreigabe auf Deinem Smartphone deaktivieren.

TOP Neuerungen und coole Funktionen bei Google Maps die Du kennen solltest

Google Maps bietet Dir einige Ergänzungs- und Informations-Features an. Welche Funktionen Du zusätzlichen nutzen kannst oder dazugekommen sind, erfährst Du in diesem Abschnitt.

Google Maps: Meine Zeitachse

Wenn Du Google Maps nutzt und auch die Standortfreigabe aktiviert hast, bekommst Du von Google Maps eine Zeitachse zusammengetragen. Dort kannst Du sehen, wann Du wo gewesen bist.

Google Maps Meine Zeitachse - Routen, Orte, Standorte
Quelle: Meine Orte in der Google Maps Meiner Zeitachse

In der Regel bekommt man einmal im Jahr dazu eine Zusammenfassung als E-Mail zugeschickt mit einer Statistik, wie viele Kilometer man in diesem Jahr zurückgelegt und wie viele Orte Du besucht hast.

COVID-19-Information: Die Google Maps Corona Karte

Auch über Google Maps kannst Du die aktuelle Lage der Pandemie genauer betrachten. Du kannst, wie bei allen Anwendungen genauer Hinein- oder Herauszoomen und bekommst die aktuellen Zahlen geliefert.

So erfährst Du von Google die aktuellen Zahlen zu COVID-19:

  • Aktuelle Lage nach Fälle pro 100.0000 Einwohner über 7-Tage
  • Bereich der Dir angezeigt wird
  • 7-Tage-Trend (fallend/steigend)
  • Gesamtzahl der bestätigten Corona (COVID-19) Fälle
  • Todesfälle

Google greift dazu auf die Daten der John Hopkins Universität zurück und zeigt diese in der Google Maps Karte an.

Google Maps Corona Karte - Google Maps COVID19 Information - Corona Karte - COVID-19 Karte
Quelle: Google Maps – Corona Karte – COVID19-Information

Google Maps Karte in Spielen für PC, Smartphone und Konsolen

Google Maps bietet Entwicklern an, die Google Maps Umgebungen in Computer-, Smartphone- und Konsolenspielen zu integrieren und somit eine realistische und bekannte Umgebung zu integrieren. Dafür benötigt man u.a. die Google Maps SDK und muss sich an bestimmte Rahmenbedingungen der Plattform halten.

Diese Möglichkeiten kennst Du bestimmt aus das Smartphone Game “Pokemon Go”. Selbst in diesem Spiel werden die Daten von Google Maps genutzt, um ein AR Game zu kreieren. Du siehst, Google Maps bietet Dir einige Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.