fbpx

Google Pay Zahlung wird abgelehnt – das kannst Du schnell dagegen tun!

Google Pay Zahlung ablegehnt

Google Pay wird gerne zum kontaktlosen Bezahlen über das Smartphone genutzt und bietet Dir einige coole Features. Dennoch kommt es dazu, dass auch Fehler auftauchen können und Deine Google Pay Zahlung abgelehnt wurde. In diesem Beitrag erklären wir Dir, woran es liegt, wenn es mal nicht funktioniert und gehen mit Dir auf Lösungssuche.

Google Pay Zahlung wird abgelehnt: Die Ursachen

Google Pay G Pay Zahlung wird abgelehnt - Das musst du tun!
Bild: Google Pay

Wie in dem Blogbeitrag “Mit Google Pay bezahlen – so geht’s!” ist Google Pay ein Zahlungsvermittler, der so keine tatsächlichen Daten speichert, sondern lediglich die Verbindung zu den Anbietern. Daher kann es schon mal vorkommen, dass eine Zahlung mit Google Pay abgelehnt wird oder nicht auf Anhieb klappt. 

Aber keine Panik! 

Das Problem kann man normalerweise schnell und selbstständig beheben. Wie es in den einzelnen Fällen funktioniert und was hinter den einzelnen Meldung steckt, erfährst Du in den nachfolgenden Textpassagen.

Google Pay Ablehnung: Probleme mit Deinem Google Pay Konto

Die Fehlermeldung “Ihre Zahlung wurde aufgrund eines Problems mit Ihrem Konto abgelehnt” kann viele Ursachen haben, warum Deine Zahlung abgelehnt wurde: 

  • Google selbst schaltet sich ein, dass er die Zahlung als verdächtige Transaktion erkennt. Um Dein Konto vor Betrug zu schützen, kannst Du in diesem Fall vorerst keine Transaktionen mehr durchführen.
  • Google fordert zunächst weitere Informationen von Dir an. Sobald Deine Identität (oder der berechtigte Zugang) bestätigt wurde, kannst Du Google Pay wieder wie gewohnt nutzen.
  • Ein weiterer Grund könnte sein, dass sich die Bestimmungen und Gesetze (beispielsweise Datenschutzgesetz der EU) geändert haben, die eine Auswirkung auf Dein Konto haben. In dem Fall müsstest Du erst den neuen Bestimmung zustimmen, um den Google Pay Dienst weiterzunutzen. (Der Fall sollte allerdings eher selten vorkommen.) 

Google Pay Zahlung abgelehnt: Konto Problem beheben

Um Dein Konto wieder von Google freischalten zu lassen, musst Du wie folgt vorgehen:

  1. Gehe auf die Startseite von Google Pay und loggen Dich mit Deinen Daten ein.
  2. Nach dem Login erscheint die Benachrichtigung, warum Du Google Pay aktuell nicht mehr nutzen kannst und auch was Du tun musst, um das Problem zu beheben. 
  3. In der Regel musst Du Deine Identität mit dem Hochladen eines Dokuments (beispielsweise dem Personalausweis) bestätigen. Achte beim Hochladen eines Dokumentes darauf, dass Dein vollständiger Name gut zu lesen ist. Darüber hinaus muss das Dokument aktuell gültig sein.

Hinweis zu Google Pay:

Achte darauf, dass Deine Daten im Profil stets aktuell zu halten; vor allem bei einem Umzug, Bankwechsel oder wenn sich durch Heirat oder Scheidung eine Namensänderung ergibt.

Weitere Gründe für eine abgebrochene Google Pay Zahlungstransaktionen

Darüber hinaus kann es auch technischen, als auch Anwendungsfehlern zur Ursache haben, dass Deine Google Pay Zahlung abgelehnt wurde. Das kann zum Beispiel bei folgenden Fällen die Ursache sein:

  • Du verwendest ein Smartphone mit Dual-Sim: Hier musst Du darauf achten, dass Deine genutzte SIM-Karte im ersten Steckplatz befindet und der zweite Steckplatz leer bleibt. Andernfalls kann es zu einem Fehlermeldung kommen, dass Deine Google Pay Zahlung fehlgeschlagen ist.
  • Eine weitere technische Fehlerquelle ist die, dass Deine Bank- oder Kreditkarte möglicherweise abgelaufen ist. In diesem Fall musst Du Dich online einloggen und entweder Deine Kartendaten aktualisieren oder eine neue Zahlungsmethode festlegen.
  • Falls Du die direkte Abrechnung über Deinen Mobilfunkanbieter nutzt (Telefonnummer Deines Smartphones), musst Du darauf achten, dass diese miteinander verbunden sind und als Zahlungsmethode in Deinem Google Pay Konto hinterlegt ist.
  • Falls Du im Ausland unterwegs sein solltest, ist es wichtig, dass Du die Landeswährung verwenden.

Ruhe bewahren, wenn mal die Google Pay Zahlung nicht gleich klappt!

Wie Du siehst, oben gelesen hast, ist nichts Schlimmes dabei, wenn einmal eine Transaktion nicht klappt und die Google Pay Zahlung abgelehnt wird. Wichtig ist es, dass Du erst einmal die Ruhe bewahrst und eine nach der anderen Ursache abarbeitest. Überprüfe einfach, ob all Deine Daten noch aktuell sind und übereinstimmen. Anschließend dürfte der Google Pay Service wieder uneingeschränkt Dir zur Verfügung stehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.