fbpx

Handy ins Wasser gefallen: So kannst Du Dein Smartphone retten

Handy ins Wasser gefallen

Ein Ausflug zu See, ein plötzlicher Regenschauer oder ein umgekipptes Glas – schnell ist das Handy ins Wasser gefallen. Aber was kann man in so einer Situation tun? Zuerst einmal keine Panik. Sollte Dein Handy ins Wasser gefallen sein, gibt es verschiedene Möglichkeiten das Smartphone zu retten. Wir haben für Dich ein paar Tipps zusammengestellt:

Worst-Case-Szenario: Handy ins Wasser gefallen

Elektronische Geräte und Flüssigkeiten sind keine besten Freunde. Doch keine Panik – sollte Dein Handy ins Wasser gefallen sein, kannst Du es noch retten. Dabei solltest Du bestimmte Maßnahmen ergreifen um Deine Daten und das Smartphone zu retten, nachdem Dein Handy ins Wasser gefallen ist

Schritt eins: Handy aus dem Wasser holen

Hier gilt: je schneller das Handy aus dem Wasser kommt, desto besser. Wenn Dein Handy ins Wasser gefallen ist, solltest Du schnell reagieren, auch wenn es in die Toiletten gefallen sein sollte. Trockne Dein Handy mit einem sauberen Tuch oberflächlich ab und versuche es auszuschalten, damit es zu keinem Kurzschluss oder anderen Schäden kommt. Entferne am besten auch die Handyhülle und nehme SIM-Karte und microSD-Karte aus Deinem Smartphone.

Schritt zwei: Handy richtig trocknen lassen

Um Dein Smartphone zu retten, musst Du es nun einige Zeit trockenen lassen. Lege des dazu nicht auf die Heizung oder in Reis. Am besten Du legst Dein Smartphone auf eine Ablage, damit die Luft besser zirkulieren kann und das Gerät so schneller trocknet.

Der Trick mit dem Reis: Lange hielt sich der Irrglaube, wenn ein Handy ins Wasser gefallen ist, das Gerät in Reis zu legen. Der Reis sollte dem Smartphone die Feuchtigkeit entziehen. Allerdings ist dieser Tipp sehr veraltet, denn der Reis nimmt zwar die Feuchtigkeit auf, jedoch keine Salze. Außerdem dauert eine solche Trocknung sehr lange, sodass Du mitunter wertvolle Zeit verlierst, um Dein Handy reparieren zu lassen.

Eine bessere Alternative zum Reis soll Kieselgel sein. Diese Kügelchen findest Du in kleinen Päckchen verpackt zumeist in Verpackungskartons. Das Kieselgel zieht ebenfalls Feuchtigkeit an und kann Salze binden. Falls Du ein solches Päckchen Zuhause hast, kannst Du Dein ins Wasser gefallenen Handy zusammen mit dem Kieselgel in einen luftdichten Umschlag packen.

Schritt drei: Abwarten

Dein Smartphone solltest Du mindestens zwei Tage trocknen lassen, bevor Du versuchst es wieder einzuschalten. Sollte es sich nicht einschalten lassen, wäre es ratsam einen Reparaturservice auszusuchen. Lässt sich Dein Smartphone einschalten, solltest Du Dich nicht zu früh freuen und das Gerät im Auge behalten. Teste die unterschiedlichen Funktionen Deines Handys, wie Kamera, Lautsprecher oder Display.

Handy ins Wasser gefallen
Handy ins Wasser gefallen? Wir haben die passenden Tipps zur Smartphone-Rettung. Bild: pixabay

Handy ins Wasser gefallen: Diese Punkte solltest Du vermeiden

Viel hilft viel, gilt nicht unbedingt für ein ins Wasser gefallene Handy. Folgende Punkte solltest Du vermeinden:

  • Solange Dein Smartphone nicht vollständig getrocknet ist, solltest Du es keinesfalls per Ladekabel mit der Steckdose verbinden
  • Verzichte auf einen Föhn zum Trocknen. Das Gleiche gilt fürs Schütteln. Versuche nicht das Wasser aus Deinem Smartphone zu schütteln, denn das befördert das Wasser zumeist weiter in das Smartphone als heraus
  • Versuche keine weiteren Knöpfe als den “Aus-Knopf” zu drücken. Das verhindert das Eindringen von weiterer Feuchtigkeit
  • Vermeinde starke Hitze zum Trocknen Deines Smartphones. Lege es nicht auf die Heizung, Sonne oder Backofen. Zudem ist die Mikrowelle keine gute Idee. Dein Smartphone könnte Feuer fangen.

Wasserdichte Smartphones

Ob Dein Smartphone wasserdicht ist oder nicht verrät Dir die IP-Zertifizierung. Anhang der Ziffer-Kombination kannst Du herausfinden, ob Dein Smartphone nur Spritzwasser geschützt ist oder ob ein Untertauchen kein Problem darstellt. Über die verschiedenen IP-Schutzklassen kannst Du Dich in unserem Blogbeitrag über die IP-Zertifizierung informieren.

One Reply to “Handy ins Wasser gefallen: So kannst Du Dein Smartphone retten”

  1. Mein Handy ist mir heute ins Wasser gefallen und ich möchte es gerne noch retten. Mir war gar nicht bewusst, dass ich mit Kieselgel die Feuchtigkeit und Salze aus dem Handy binden kann und es so noch funktionsfähig sein kann. Im Notfall werde ich das Handy professionell reparieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.