Handyvertrag zu teuer? So rechnest Du den Effektivpreis aus!

Handyvertrag: So rechnest Du den Effektivpreis aus!

Jeder stand beim Abschluss eines neuen Handyvertrags wohl schon mal vor der Frage: Lohnt es sich, wieder einen Vertrag mit Handy (und wenn ja welches) abzuschließen, vielleicht doch lieber einen ohne Smartphone oder gar einfach nur eine Prepaid-Sim-Karte nehmen?

Die meisten sind sich sicher: Mit Handy sind die Tarife am teuersten. Doch ist das wirklich so?

Um das herauszufinden, solltest du immer den Effektivpreis deines Vertrages ausrechnen. Da kann manchmal eine richtig positive Überraschung rauskommen. Es gibt sogar Tarifangebote, bei denen du noch Geld verdienst. Wir zeigen dir hier, wie du den Effektivpreis ausrechnest.

So rechnest du den Effektivpreis aus

35 oder 50 Euro pro Monat, dazu noch eine Anschlussgebühr und die Zuzahlung fürs Smartphone – das klingt erstmal nach viel Geld, das bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren zusammenkommt. Ziehst du davon aber den realen Wert des Handys sowie weitere Zugaben und Vorteile ab, die du eventuell bekommst, dann können sich die Kosten schnell relativieren.

Ein Beispiel mit einem iPhone 11:

Kosten iPhone 11 64 GB im Vodafone Smart L-Tarif
Monatliche Kosten: 36,99 Euro
Zuzahlung iPhone 11 64 GB: 4,95 Euro
Anschlussgebühr: 39,99 Euro
Versandkosten: 0,00 Euro
Gesamtkosten über 24 Monate: 932,70 Euro

Von diesen Kosten werden abgezogen:
Realer Wert des Smartphones (günstigster Preis lt. Preisvergleich bei idealo.de): 720,00 Euro
Erstattung des Anschlusspreises: 39,99 Euro

Gesamt: 759,99 Euro

Effektivpreisberechnung:
932,70 – 759,99 = 172,71 Euro

Hinweis: Ggfs. weitere Zugaben wie eine Handyhülle, Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme, Gratis-Monate oder Gutscheine (z.B. für Musikstreamingdienste oder kostenpflichtige Nachrichtenseiten) – in unserem Beispiel haben wir das alles nicht berücksichtigt.

Wird der Effektivpreis von 172,71 Euro durch 24 Monate geteilt, ergibt sich also ein monatlicher Effektivpreis von höchstens 7,19 Euro – für nicht weniger als ein Datenvolumen von 15 GB in LTE-Geschwindigkeit sowie Telefon- und SMS-Flat. Und falls du die Hardware gar nicht benötigst, weil dir dein altes Handy reicht, kannst du es ja bei Ebay & Co. verkaufen – der Verkaufspreis dürfte unter normalen Umständen nicht signifikant vom seriösen Idealo-Bestpreis abweichen.

Mit Deinem Handyvertrag Geld verdienen

Manchmal findet man sogar Angebote, bei denen der Wert der Hardware und Zugaben (oft Bundles) die Tarifkosten übersteigt. Wenn du dann noch das Smartphone gut verkaufst, hast du mit dem Abschluss des Tarifvertrages real sogar einen Gewinn gemacht. Allerdings findest du bei diesen Angeboten meist nicht das neueste iPhone von Apple oder Galaxy von Samsung.

Übrigens: Auch bei Tarifen ohne Handy (SIM only) gibt es meist Zugaben, so dass es sich auch hier lohnt, den Effektivpreis auszurechnen und zu vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.