LG kehrt der Smartphone-Branche den Rücken: die 5 interessantesten Handys aus den letzten Jahrzehnten

LG Smartphone

Es ist offiziell: Der südkoreanische Technikkonzern verabschiedet sich vom Smartphone-Geschäft. Während das Unternehmen noch 2013 zum drittgrößten Anbieter für Smartphones auf dem weltweiten Technikmarkt zählte, macht LG heute nur noch 2 % des Marktanteils aus. So tritt LG nach 15 Jahren vom Mobilfunk-Markt zurück und überlässt der starken Konkurrenz das Feld. Im Laufe der Jahre hat der Tech-Riese einige wirklich interessante Smartphones auf den Markt gebracht. Wir haben für Euch die 5 interessantesten herausgesucht.

LG: 5 Smartphone-Innovationen, die wir so schnell nicht vergessen werden

Der koreanische Elektronikhersteller hat in den vergangenen Jahre einige interessante und spannende Smartphones aus dem Markt gebracht. Einige der Modelle waren wirklich innovativ, fanden jedoch keine große Zustimmung bei den Kundinnen und Kunden. Wir haben unsere 5 Favoriten herausgesucht:

1. Nicht nur für Fashionistas: Das LG Prada II

Die Modemarke Parda und LG gingen Mitte der 2000 eine Kooperation ein und brachten Ende 2008 das Prada II auf den Markt. Das Smartphone besaß bereits einen Touchscreen und eine seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur. Für das Handy rief der Hersteller rund 600 € auf.

LG Smartphone
Quelle: LG

2. “Krummer Koreaner”: LG G Flex

2014 kam dieses gebogene Smartphone auf den Markt. LG beabsichtigte mit dieser besonderen Form, dass das Smartphone besonders handlich ist und weniger Spiegelungen auf dem Display zu sehen sind. Das LG Smartphone schlug mit 800€ zu buche.

LG Smartphone
Quelle: LG

3. Transpartes Touchpad: LG Crystal

Lg zeichnete vor allem die Experimentierfreudigkeit aus: So wurde 2009 das LG Crystal (GD 900) auf den Markt gebracht. Das Schiebehandy wurde vor allem durch sein transparentes Touchpad populär. Zuvor hatte kein anderer Smartphone Hersteller ein solches Touchpad herausgebracht.

LG Smartphone
Quelle: LG

4. Zwei für eins: LG G8X Dual Screen

Ende 2019 launchte LG das G8X Dual Screen. Das Smartphone enthielt nicht nur ein Display, sondern zwei. Den Extra-Bildschirm konnte man als Tastatur oder Steuerpad für Online-Spiele benutzen. Ein großen Hit landete der koreanische Hersteller mit dem Smartphone allerdings nicht. Allein das Gewicht von 326 Gramm machte das Smartphone zum wahren Schwergewicht und wenig alltagstauglich.

LG Smartphone
Quelle: LG

5. Aus Vertikal wird Horizontal: LG Wing

Kurz vor Schluss launchte LG noch eine seiner großen Innovationen: Das Display des LG Wind ließ sich um 180 Grad drehen und gab somit ein weiteres Display frei. Der zusätzliche Bildschirm konnte als Steuerpad für Spiele oder andere Anwendungen genutzt werden. Aufgrund des Drehmechanismus war das Smartphone sehr groß und mit 260 Gramm eher schwer geraten.

LG Smartphone
Quelle: LG

Bye, Bye Smartphones, hello Robotertechnik

Der Rückzug des koreanischen Unternehmens hatte sich bereits seit längerem angedeutet. Die Smartphone Sparte wies bei LG schon seit Jahren einen operativen Verlust aus. Der Rückzug aus der Mobilfunkbranche werden vermutlich bis Ende Juli abgeschlossen sein. Der Konzern verlagert nun seinen Fokus und will auf lukrativere Wachstumsbereiche wie Teile für Elektrofahrzeuge und Robotertechnik setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.