fbpx

Mit Google Pay bezahlen – so geht’s!

Google Pay

In 2020 und 2021 ist das kontaktlose Bezahlen im Handel vorangeschritten. Was Anfang als futuristisch galt, hat gefühlt im letzten Jahr zu mehr Akzeptanz geführt und immer mehr Menschen nutzen das kontaktlose Bezahlen über das Smartphone, das unter dem Betriebssystem Android über den Anbieter Google Pay funktioniert. Wir erklären Dir, wie Google Pay funktioniert und welche Vorteile Du bei der Nutzung der App hast.

Was ist Google Pay?

Google Pay ist der Zahlungsanbieter aus dem Hause Google. Google Pay funktioniert dabei ähnlich wie Paypal, Klarna und andere Zahlungsanbieter beim Online Shopping. Du hast ein Google Pay Konto, bei dem eine oder eine mehrere Zahlungsmethoden (Paypal, Google-Play Guthaben oder die Telefonnummer Deines Mobilfunkvertrages) eingerichtet worden sind. Über diese werden Deine mit Google Pay getätigten Einkäufe abgerechnet.

Hast Du in der Vergangenheit im Google Play Store Käufe getätigt?

Falls ja, ist es für Dich noch einfacher, da Du schon einen Zahlungsanbieter bei Google hinterlegt hast! Du musst lediglich Deinen Google Account mit dem Google Pay Konto verknüpfen und anmelden. Im Anschluss werden Dir schon die bisher verwendeten benutzen und verknüpften Bezahldienste bei Google Pay angezeigt.

Du kannst Online, als auch bei Dir im Umkreis mit Google Pay einkaufen. Alles in Deinem Smartphone und immer dabei! Dabei kannst Du Dein Smartphone als Geldbeutel betrachten. Einfach Smartphone herausnehmen und über die Google Pay App am Kartenlesegerät bezahlen. Das geht schnell und einfach und das Handy hat man ja in der Regel auch immer stets dabei 😉

  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot
  • Google Pay Screenshot

Quelle: Screenshots aus der Google Pay App

Google Pay einrichten – so einfach geht es!

Wie schon oben erwähnt, benötigst Du ein Google Konto. Am Smartphone bist Du in der Regel schon mit dem Google Konto verbunden, um die Dienste wie Google Mail, Kalender, Fotos und auch den Google Play Store nutzen zu können.

Der zweite Schritt ist Zugang zu dem Google-Pay-Dienst. Falls Du Google Pay noch nicht genutzt hast, fehlt Dir die Verknüpfung. Gehe dazu auf die Webseite https://pay.google.com oder laden Dir gleich die Google Pay App aus dem Google Play Store herunter:

Google Pay
Preis: Kostenlos

Wenn Du die Google Pay App startest, wirst Du durch den Anmelde Prozess geleitet:

Bezahlen mit Google Pay Karte hinzufügen
Bild: Screenshot
  1. Beim Start der Google Pay App kannst Du Dich über die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung des Dienstes informieren. Mit dem Tippen auf “Jetzt starten” kannst Du die Einrichtung Deines Google Pay Kontos beginnen.
  2. Tippe auf “Karte hinzufügen“, um eine Debit- oder Kreditkarte abzuspeichern. Beim Hinzufügen einer Debit- oder Kreditkarte werden Deine Bankdaten angeben, um Deine Einkäufe über die Bank abbuchen zu können. Da es sich hierbei um eine SEPA-Berechtigung handelt, kann es sein, dass zusätzlich weitere persönliche Daten eintragen werden müssen. Alternativ kann man auch Paypal als Zahlungsanbieter wählen.
  3. Im Anschluss ist die Zahlungsmethode bei Google Pay registriert und Du kannst damit zahlen.

“Diese Karte kann nicht zum Bezahlen in Geschäften eingerichtet werden!”

Bisher unterstützen nur wenige Banken den Bezahldienst, weitere werden wohl früher oder später folgen. Weitere Informationen zu den Zahlungsanbietern und ob Deine Bank Google Pay unterstützt, bekommst Du hier: Übersicht über Banken und Dienste, die Google Pay unterstützen.

So bezahlst Du auch mit Google Pay in Geschäften

Soald Du den Paypal, Deine Bankkarte (Debitkarte) oder eine andere Zahlungsmethode in Gooogle Pay hinterlegt hast, kannst Du schon loslegen.

Du kannst in allen Geschäften mit dem Google Pay Symbol bezahlen. Halte beim nächsten Shoppingtrip Ausschau nach Shops, die den Dienst unterstützen. Nachdem Du Deine gewünschten Artikel im Geschäft ausgesucht hast und an der Kasse beim Bezahlvorgang angekommen bist, entsperre im ersten Schritt Dein Handy. Halte Dein Smartphone in die Nähe des Zahlungsterminals. Mittels NFC Technik (sollte angeschaltet sein), erkennt Dein Smartphone den anstehenden Bezahlvorgang und Google Pay erschein auf Deinem Smartphone. Das Geld wird dabei von Deinem hinterlegten Bankkonto oder Kreditkarte von Google Pay abgebucht. Wenn das Häkchen auf Deinem Smartphone erscheint, ist der Zahlungsvorgang abgeschlossen. So schnell und einfach kann es mittels Google Pay sein (:

Google Pay Sicherheit: Wie sicher bist Du mit dem Bezahldienst Google Pay?

Sicherheit spielt bei Google Pay eine große Rolle. Daher speichert Google Pay keine tatsächlichen Daten, sondern nur die Verknüpfung zu anderen Diensten, wie der hinterlegten Bank oder Kreditkarte. Wenn Du so beispielsweise im Geschäften bezahlen möchtest, wird Deine Transaktion mit einer virtuellen Kartennummer, einem sogenannten Token, durchgeführt, der gerätespezifisch ist. Der Token ist mit einem dynamischen Sicherheitscode verknüpft und beinhaltet nur eine wahllose Zahlen und Buchstabenkombination, der sich mit jeder Transaktion ändert. In dem Token werden keine persönliche oder sensible Daten “umhergeschickt”!

Handy verloren?

Auch wenn Dein Telefon verloren geht oder gestohlen wird, kannst Du die „Mein Gerät finden“-Funktion verwenden, um Dein Gerät überall zu finden und die Funktionalität gegenüber Dritte sperren. Mit einem neuen Passwort Deine Daten schützen und ggf. die Daten auf Deinem verlorenem Gerät löschen. Die Karte selbst muss nicht deaktiviert werden, da die Daten nicht auf dem Gerät gespeichert sind.

Zu viele Plastikkarten und Kundenkarten diverser Shops?

Du hast richtig gelesen! Du kannst bei Google Pay einige Deiner Kundenkarten unter den Bereich “Treuepunkte” einscannen und hast sie somit jederzeit dabei. Nie mehr unzählige Plastikkarten mit sich herumschleppen, sondern an einem Ort bei dir in der Google Pay App abspeichern und immer dabei haben. 🙂

Google Pay Vorteile: Das kannst Du mit Google Pay machen

Google Pay ist nicht nur ein Bezahldienst! Cooles Feature ist, dass Du im Bereich “Karte hinzufügen” Deine Treuepunkte, Geschenkkarten und Transit Tickets hinzufügen.

Google Pay Karte hinzufügen Google Pay Treuepunkte Google Pay Geschenkarten Google Pay Transit Ticket
Bild: Screenshot
Google Pay Treuepunkte Google Pay Geschenkkarte Google Pay Kundenkarte hinzufügen
Bild: Screenshot

Du kannst bei den Treuepunkte und Geschenkkarten Anbieter, wie

  • Payback Deutschland,
  • IKEA Deutschland,
  • Deutschlandkarte,
  • DHL,
  • ADAC,
  • Saturn,
  • Media Markt
  • Lufthansa Deutschland,
  • METRO,
  • Subway Deutschland,
  • Tschibo,
  • Hagebaumarkt,
  • toom,
  • Deutsche Bahn,
  • Karstadt,
  • Pafümerie Douglas,
  • Esprit,
  • Peek und Cloppenburg,
  • Declatlon,
  • Globus,
  • Luis Mottorrad,
  • GameShop,
  • dm
  • und viele Weitere mehr,

hinzufügen.

Die Transit Tickets sind bisher leider nur Anbieter aus dem Ausland vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.