fbpx

Nachfolger der Nintendo Switch: Bewahrheiten sich Gerüchte um neue Switch Pro?

Nintendo Switch

Die aktuelle Nintendo Switch ist im März 2017 in den Handel gekommen. Damit ist sie bereits vier Jahre alt. Vor dem Hintergrund, dass die Konkurrenz um Sony und Microsoft mit der PlayStation 5 sowie der Xbox Series X|S bereits vor einem halben Jahr ihre neuen Next-Gen-Konsolen ins Rennen geschickt haben, wird auch der Ruf der Nintendo-Fans nach einer neuen Switch immer lauter.

Und tatsächlich scheint da etwas im Busch zu sein. Denn zuletzt häuften sich die Gerüchte rund um eine mögliche Nintendo Switch Pro oder Super Nintendo Switch – je nachdem, wie der japanische Hersteller sie nennen wird. Die neue Version soll mit neuen Features und Verbesserungen den Erfolg der bereits über 80 Millionen Mal verkauften Switch weiter ausbauen. Doch was wird sie bieten? Wir fassen die aktuellen Gerüchte für Dich zusammen.

2017 kam die Nintendo Switch in den Handel. Quelle: YouTube

Wann kommt die neue Nintendo Switch Pro?

Ende vergangenen Jahres tauchten vermehrt Gerüchte auf, dass die neue Nintendo Switch Pro womöglich Anfang 2021 vorgestellt wird. Mittlerweile sind zweieinhalb Monate des Jahres 2021 rum und von der neuen Spielekonsole ist weit und breit nichts zu sehen. Die Gerüchte haben sich also nicht bewahrheitet. Zudem hatte sich der Hersteller zuletzt selbst geäußert, dass es “keine Pläne für eine baldige Ankündigung” gäbe.

Dass die Switch Pro bzw. Super Nintendo Switch in den nächsten Wochen von Nintendo offiziell enthüllt wird, gilt somit eher als unwahrscheinlich. Möglicherweise könnte sie in der zweiten Jahreshälfte präsentiert werden, wie unter anderem Bloomberg vermutet. Ein Verkaufsstart kurz vor der Weihnachtszeit würde die Verkäufe sicherlich kräftig ankurbeln. Aber vermutlich dürfte auch der japanische Hersteller derzeit mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben, die unter anderem die Beschaffung von Chips und damit die Einführung neuer Produkte schwierig macht.

Steht Nintendo bald ohne Chip für die Switch da?

Allzu lange kann es bis zur Präsentation der neuen Switch letztendlich aber nicht mehr dauern. Denn wie zuletzt bekannt wurde, will Chip-Lieferant Nvidia die Produktion des Tegra X1 noch dieses Jahr einstellen. Da dieser Chip in der Switch als auch der Switch Lite zum Einsatz kommt, würde Nintendo damit das zentrale Bauteil fehlen. Das bedeutet, dass der Hersteller auf einen neuen Chip umstellen muss – wie passend für die Präsentation einer neuen Generation…

Dass der neue Chip auch leistungsstärker ausfällt, dürfte alleine schon aufgrund der Entwicklung auf dem Chipmarkt außer Frage stehen. Eine mögliche Variante könnte der Tegra Xavier Chip von Nvidia sein. Er setzt sich aus vier Carmel-Prozessorkernen mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,2 GHz zusammen. Dazu verbaut der Hersteller die Volta-GPU, die mit 384 CUDA-Kernen mit 800 MHz Taktfrequenz stolze 614 GFLOPs leistet. Im Vergleich zu den 393 GFLOPS der Switch wäre dies ein deutlicher Gewinn.

Welche Neuerungen bekommt die Nintendo Pro noch?

Um die mögliche Ausstattung der neuen Switch Pro ranken sich viele Gerüchte. Angetrieben wurden diese unter anderem im Spätsommer des vergangenen Jahres, als eine vermeintliche Nintendo Switch Pro mit verändertem SoC, RAM und Mainboard bei der FCC gesichtet wurde.

Auch zu hören war, dass die neue Version angeblich eine 4K-Ausgabe am Fernseher ermöglicht. Hier könnte die Konsole Deep Learning Super Sampling (DLSS) nutzen, wodurch der Grafikchip die Bildausgabe durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz hochrechnen kann – z. B. für eine Ausgabe in 4K auf einem externen Bildschirm wie einem Fernseher. Dies wäre durchaus wünschenswert, denn die 1080p bzw. Full HD der aktuellen Generation wirken in Zeiten von 4K-Fernsehern in vielen Wohnzimmern und dem aufkommenden 8K schon etwas altbacken.

Nachfolger der Nintendo Switch: Bewahrheiten sich Gerüchte um neue Switch Pro? 1
Symbolbild: pixabay

Nintendo Switch Pro mit größeren Display?

Erst vor wenigen Tagen hat erneut Bloomberg berichtet, dass Samsung im Juni mit der Produktion eines 7 Zoll (ca. 18 cm) großen OLED-Displays für die neue Switch beginnen soll. Das Display soll zwar weiterhin mit 720p auflösen. Aber der Wechsel von LCD auf OLED verspricht verschiedene Vorteile

Damit würde das Display etwas größer ausfallen als der 6,2 Zoll (ca. 16 cm) Bildschirm der aktuellen Generation. Dies müsste aber nicht bedeuten, dass die gesamte Konsole in ihren Abmessungen wachsen würde. Schließlich würde dies gegen den mobilen Ansatz des Gerätes sprechen. Stattdessen könnten die recht dicken Ränder rund um das Display der aktuellen Switch dünner ausfallen. So würde Nintendo mehr Diagonale bei unveränderten Abmessungen unterbringen.

Am Ende bleibt nur abwarten…

Dass die neue Generation der Nintendo Switch einige Verbesserungen mit sich bringen wird, dürfte unbestritten sein. Ein etwas größeres Display, 4K-Ausgabe sowie mehr Rechenpower und damit Performance würden ihr definitiv gut zu Gesicht stehen. So könnte die Handheld-Konsole wieder etwas aus dem riesigen Schatten der Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft heraustreten – auch wenn man eine Handheld-Konsole wie die Switch nur schwerlich mit den beiden Aushängeschildern vergleichen kann…

Bis wir Gewissheit über die neue Nintendo Switch Pro bzw. Super Nintendo Switch haben, werden aber vermutlich noch einige Monate vergehen. Zeit genug also für neue Gerüchte und vermeintliche Leaks, die sich am Ende bewahrheiten – oder eben nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.