fbpx

PDF erstellen mit Deinem Handy: So geht’s unter iOS und Android 📜

pdf erstellen

Ein PDF erstellen und das ganz einfach auf Deinem Smartphone (Android oder iOS)? Beide Betriebssysteme bieten Dir mehrere Wege, um ein PDF zu erstellen. Wir verraten Dir, welche Möglichkeiten Du hast und wie diese Schritt für Schritt funktionieren:

PDFs auf Deinem Smartphone erstellen

Mal kurz auf dem Smartphone den E-Mailanhang als PDF aufrufen und lesen. Der Alltag ist nicht mehr wegzudenken; vor allem im Büro. Arbeitest Du schon mit den sogenannten PDFCreator Apps? Was iPhone schon ab Werk mit anbietet, gibt es bei Android Phones nur vereinzelnd. Dafür gibt es einige App Anbieter, die es Dir ermöglichen PDF mit Deinem Handy zu erstellen.

PDF erstellen mit Deinem iPhone & iPad 

Unter iOS benötigst Du keine zusätzliche App. Du kannst den Dokumenten Scan direkt in ein PDF-Dokument konvertieren und umwandeln. Allerdings ist es von Vorteil, wenn Du die Funktion erst einmal freischaltest bzw. aktivierst. 😉

Funktion AirPrint-Maske aktivieren

Unter dem iPhone benötigst Du keine extra App, wie beispielsweise einen PDFCreator. Dein Smartphone hat die Funktion “PDFs erstellen” schon ab Werk in seinen Geräten. Das Einzige, was Du noch machen musst, ist in den Druckeroptionen (AirPrint-Maske) aufzusuchen, zu aktivieren und zu nutzen.

PDF erstellen ohne extra App

Wenn Du den Safari-Browser nutzt, drückst Du auf das Teilen-Symbol (nach oben gerichteter Pfeil) und tippst auf in den Optionen “Drucken” oder “Senden von”. Jetzt musst Du im Menü kurz zur Seite wischen. In den iOS-Druckeroptionen drückst Du nun mit 3D Touch auf die Vorschau. Wähle das PDF aus und bestätige dann auf „OK“. Das Dokument wird nun in PDF umgewandelt.

Auf einem älteren Apple-Smartphone tippst Du stattdessen länger auf den Bildschirm. Teil der Vorschau ist erneut ein Teilen-Icon. Wähle diesen aus und Du kannst die Internetseite (oder in anderen Beispielen Deine Dokumente) etwa als Nachricht verschicken, in die Cloud abspeichern oder in Deine Dateien abspeichern.

iPhone-Scans in PDFs umwandeln

Alternativ kannst Du unter iOS auch Deine Notizen App nutzen, die auf Deinem iPhone oder iPad vorinstalliert ist. Die Notizen App zu nutzen lohnt sich, wenn Du ein physisches Dokument digitalisieren und den Scan als PDF abspeichern möchtest.

Tippe als allererstes rechts unten auf das Icon, um eine neue Notiz zu erstellen. Ganz unten in der Mitte wählst Du das Plus-Symbol und “Dokumente scannen” aus. Dein iPhone aktiviert die Kamera. Nun scannst Du Dein Dokument (auf den Auslöser drücken und gegebenenfalls die Ecken manuell anpassen). Anschließend wählst Du jetzt “Scan behalten“. Die Datei kannst Du, wenn Du möchtest, nun mit anderen beispielsweise über E-Mail, WhatsApp oder AirDrop teilen. Tippe dazu rechts oben auf das Teilen-Icon.

iPhone Foto in ein PDF umwandeln 

Du hast auch unter iOS die Möglichkeit, Fotos und Bilddateien als PDF abzuspeichern. Dazu wird ganz einfach Deine Bilddatei in ein PDF umgewandelt.

Öffne dazu das gewünschte Foto in der Fotos App. Klicke anschließend auf den Button Teilen und unten auf „In Dateien sichern“. Öffne im nächsten Schritt die Dateien-App und drücke lange auf das Bild. Du kannst nun „PDF erstellen“ auswählen.

PDF Dokument erstellen mit Android

Wenn Du ein Android-Smartphone besitzt und ein PDF erstellen möchtest, wirst Du womöglich schon auf Deinem Smartphone fündig. Auf manchen Android Handys ist bereits eine entsprechende Funktion, wie u.a. der Google PDF Viewer ab Werk installiert. 

PDFs erstellen mit PDF Creator Apps unter Android

Hier findest Du einige Apps mit denen Du einfach und unkompliziert mit Deinem Smartphone PDFs erstellen kannst. Unsere kleine Auswahl an PDF-Creator Apps zu Erstellen von PDFs:

Adobe Acrobat Reader

Auch von Adobe gibt es den Acrobat Reader, der die Funktion besitzt, PDFs zu erstellen. Mit der App kannst Du Deine PDFs ansehen, kommentieren, teilen, aber eben auch Dateien wie Fotos und Dokumente in ein PDF umwandeln. Für letztgenannte Option benötigst Du allerdings ein Premium-Abo. Dieses kostet monatlich 10,99 Euro. Das kann man, wenn man möchte mit einem Cloud-Abo koppeln. Du öffnest einfach die App, drückst rechts unten auf das blau-weiße Plus-Symbol und “PDF erstellen”.

Adobe Acrobat Reader für PDF
Adobe Acrobat Reader für PDF
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos+
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
  • Adobe Acrobat Reader für PDF Screenshot
PDF erstellen mit Microsoft Office

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Du Dir Microsoft Office herunterlädst. Zum Download-Paket zählen die allseits bekannten Programme Word und Excel. In der Office-App suchst Du zum Beispiel ein Word-Dokument heraus und tippt rechts auf die drei horizontalen Punkte. Jetzt wählst Du “Als PDF teilen” aus und kannst das Dokument zum direkt per E-Mail verschicken oder in Deine Google Drive hochladen. 

PDF erstellen im Browser

Du kannst ganz einfach mit dieser Vorgehensweise ein Bild aus Deiner Galerie oder eine Webseite als PDF-Dokument abspeichern. 

Öffnet dazu Deinen Webbrowser, beispielsweise Google Chrome und tippt rechts oben auf die drei Punkte (Menü). Hier wählst Du den Punkt “Teilen” aus und tippst auf das Drucken-Icon. Jetzt gehst Du auf die Option “Als PDF speichern”. 

PDF erstellen Android Google Chrome Als PDF speichern
Bild: Screenshot v. privat

Bei dem Webbrowser Firefox Browser gehst Du wie folgt vor:

Tippe in Firefox Browser auf die drei Punkte (Menü), anschließend auf “Seite” und wähle  “Als PDF speichern” aus. Fertig. 

Das ging schnell und einfach, nicht wahr?

Nutzt Du Apps oder Programme zum Erstellen von PDFs? Wenn ja, sag uns welche Du nutzt.

Wir sind gespannt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.