Samsung Galaxy A52 und A72: Alle Leaks und aktuellen News

Samsung Galaxy A52 und A72 - alle Leaks und News

Die Samsung Galaxy Gerüchteküche brodelt: Noch im März sollen zwei neue Samsung Galaxy Modelle auf den Markt kommen. Genauer: das Samsung Galaxy A52 und A72. Die offizielle Ankündigung wird vom südkoreanischen Hersteller in Kürze erwartet. Bessere Kameras, leistungsstarkes Betriebssystem und elegantes Display mit knackigen Kontrasten und satten Farben, sollen für ein einzigartiges Benutzererlebnis sorgen. Zudem könnte es neben einem LTE-fähigen Gerät, ein 5G-fähiges A52 geben. Die Modelle sollen sich somit nur noch in Sachen SoC unterscheiden. Wir haben alle News rund um die neuen Smartphones für euch zusammengetragen:

Samsung Galaxy A52 – mit 5G auf der Überholspur

Wasserdicht wie Premium-Smartphones

Aktuellen Leaks zu Folge soll das Samsung Galaxy A52 nun offiziell wasserdicht sein. In den vergangenen drei Jahren hat der Hersteller bei seinen Mittelklasse-Handys auf eine IP-Zertifizierung verzichtet. Nun soll das A52 eine Zertifizierung erhalten, wie es sonst nur Smartphones im Premium-Segment bekommen. Unklar ist, ob das A52 eine IP68 oder eine IP67 erhält. Demnach wäre es nur bei kürzerem Untertauchen von 30 Minuten bei einer Wassertiefe von einem Meter geschützt. Mit der Schutzklasse IP68 würde das Handy hingegen 1,5 Meter Wassertiefe überstehen. Das bedeutet jedoch nicht, dass das A52 ein Abtauchen in der Badewanne oder im See problemlos besteht. Die Zertifizierung weist einen Schutz in klarem Wasser, nicht etwa in Seifen- oder Salzwasser aus.

Drachenstarker Prozessor und große Speicherkapazität

In beiden A52 Varianten (4G|5G) soll Samsung ein Qualcomm Prozessor verbaut haben. Im 4G-fähigen Galaxy der Snapdragon 720G mit acht bis zu 2,3 Gigahertz schnellen ARM Cortex-A55-Kernen. Der Snapdragon 750G hingegen im 5G-fähigen A52. Allerdings mit nur 2,2 GHz schnellen ARM Cortex, dafür aber mit 5G-Modem. Neben den unterschiedliche Qualcomm Chips könnte es zwei unterschiedliche Speichervarianten geben. Zum einen den 6 GB RAM zusammen mit 128 GB Flash-Speicher und zum anderen einen 8 GB RAM mit 256 Flash-Speicher. Wie bei anderen Samsung Modellen soll der interne Speicher per microSD-Karte erweiterbar sein.

Samsung setzt auf hohe Auflösung und IP67 Zertifizierung

Seit einiger Zeit setzt der Hersteller in seiner S-Reihe auf Bildschirme mit 90 Hertz bzw. 120 Hertz. Es wird vermutet, dass das neue A52 nun auch mit einem solchen Display ausgestattet werden soll. Genauer mit einem 6,5 Zoll (ca. 17 cm) SuperAMOLED-Display. Die Auflösung soll bei 2400 x 1080 Pixel liegen. Ein Fingerabdrucksensor könnte Samsung ebenfalls verbaut haben. Vermutlich unter dem Display. Das Smartphone selbst soll IP67 zertifiziert sein und ist damit trotz kabelgebundenen Kopfhörern und Dual-SIM-Slot staub- und wasserdicht.

Kamera-Hightech im neuen Samsung Galaxy A52

Insgesamt vier Kameras sollen im A52 von Samsung integriert worden sein. Eine 32 Megapixel Frontkamera kann sich in einem kleinen Punchhole auf dem Display befinden. Ausgestattet soll das A52 zudem mit:

  • 64 MP Hauptsensor
  • 8MP Ultraweitwinkelkamera
  • 5 MP und 2 MP Kamera
  • Makroaufnahmen
  • Bilder mit Tiefeneffekt
  • 4K-Videoaufzeichnungen

Klasse Mittelklasse: 4500 mAh Akku und superschnelles Laden mit 25 W

Beide Varianten sollen mit einem 4500 mAh großen Akku ausgestattet sein, der per USB Typ-C mit 25 W geladen werden kann. Auf kabelloses Laden wird der Hersteller vermutlich verzichten. Auf die Farbgestaltung soll sich Samsung auch an der bewerten S-Reihe orientiert haben. Neben den klassischen Farbkombinationen von Weiß und Schwarz, sollen die Modelle noch in Blau und Lavendel erhältlich sein. Preislich wird es ebenfalls spannend: ersten Schätzungen zu Folge könnte das 4G-fähige A52 bei 349 € und das 5G-fähige A52 bei 429 € starten. Damit liegt das Modell nicht nur durch aufgrund seiner Ausstattung, sondern auch in Preisfragen deutlich in der Mittelklasse.

Samsung Galaxy A72 – Neues Flaggschiff?

Alle setzten auf 5G – und Samsung?

5G oder kein 5G – das ist hier die Frage: bislang sieht es so aus, als ob Samsung für den internationalen Markt eine 5G Variante seines neuen A72-Modells herausbringen wird. Nach ersten Vermutungen wird es hierzulande jedoch nur eine LTE-Version geben. Aber Kopf hoch – das neue Mittelklasse-Smartphone aus dem Hause Samsung soll einiges zu bieten haben. Nicht nur viele Design-Elemente aus der Galaxy S-Serie werden übernommen, auch eine bessere Kameraausstattung und ein leistungsfähiger Qualcomm Chip sollen im A72 verbaut sein. Ersten Schätzungen zufolge könnte der Preis für das Mittelklasse-Smartphone bei 449 € liegen.

Full HD+Auflösung und SuperAMOLED-Display im A72

Für lebhafte Farben und dramatische Kontraste soll im neuen A72 ein 6,7 Zoll (ca. 17 cm) großes SuperAMOLED-Display mit einer Full HD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixel sorgen. Samsung soll sich hierbei an das 20:9 Format gehalten und die Bildwiederholungsrate von bis zu 90 Hertz optimal erhöht haben. Ein Fingerabdrucksensor soll unter der Display-Oberfläche verbaut sein.

Neuer Liebling für alle Kamera-Künstler?

Insgesamt vier Kameras in einem neu gestalteten Modul sind auf der Rückseite des Samsung Galaxy A72 verbaut. Mittels Pixel-Binning soll zusätzlich eine gesteigerte Schärfe und faszinierender Detailreichtum erzielt werden. Das A72 soll mit folgenden Kameras ausgestattet sein:

  • 65 MP Hauptsensor
  • 32 MP Frontkamera
  • 8 MP Kamera mit zweifacher Vergrößerung
  • 12 MP Ultraweitwinkelaufnahmen
  • 2 MP Kamera für Makroaufnahmen

Samsung setzt auf leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 720G

Ausgestattet mit dem Qualcomm Snapdragon 720G Octacore-SoC soll das A72 deutlich leistungsfähiger sein als seine Vorgängermodelle. Mit bis zu 2,3 GHz, wird das A72 womöglich je nach Modell zwischen 6 und 8 GB Arbeitsspeicher besitzen. Der Flash-Speicher wird vermutlich 128 bzw. 256 GB groß sein und kann mit einer Speicherkarte problemlos erweitert werden. Spekulationen zu Folge wird der Akku rund 5000 mAh stark sein und kann per USB Typ-C-Port geladen werden. Wie das A52 wird das A72 vermutlich nicht kabellos aufladbar sein. Laut Gerüchteküche wird das neue Mittelklasse-Smartphone vermutlich in vier Farbvarianten erhältlich und wie seine Vorgängermodelle in einer Kunststoffhülle verbaut sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.