fbpx

Gekaufte Apps zurückgeben: So einfach geht’s bei Android & iOS

gekaufte App zurückgeben

Apps zurückgeben? Ja, das ist möglich! Nicht jede App oder Spiel auf dem Smartphone hat eine kostenlose Version. Da kann es schon mal sein, dass man nach einer gewissen Nutzungszeit nicht vom Spiel oder der App überzeugt ist. In den Fällen muss man aber nicht auf den getätigten Kosten sitzen bleiben.

Gibt doch Deine App einfach zurück! Du kannst bei iOS und Android eine gekaufte App nach gewissen Kriterien wieder zurückgeben und somit auch Dein Geld wiederbekommen. Wir zeigen Dir in unserem Beitrag, wie das geht: 

Apps und Spiele einfach zurückgeben

Wenn Du für eine App oder ein Spiel Geld bezahlst, erwartest Du bestimmt einen reibungslosen Dienst nach Deinen Vorstellungen. Nicht immer können dies die Entwickler der App oder des Spiels einhalten. 

Probleme sind:

  • fehlende Funktionen, 
  • ungeeignete Anwendungszwecke 
  • fehlende Kompatibilität 

Der Ärger ist dann meistens groß und man möchte die App oder das Spiel im App Store zurückgeben. Das ist auf den ersten Blick vielleicht etwas undurchlässig, wie genau es funktioniert. 

Apple App Store: Gekaufte Apple Apps zurückgeben bei iOS

Apple ist bei der Rückgabe von Apps und Spielern besonders kulant. Du hast als iPhone-Nutzer bis zu 90 Tage von Deinem Rückgaberecht Gebrauch zu machen. Die Abwicklung des Vorgangs erfolgt im Apple App Store unabhängig vom Entwickler oder dem Support.

Gekaufte Apps zurückgeben: So geht's bei iOS Apple App Store Rückgabe Apps Spiele Problem
IOS-Nutzer können Apps über eine extra eingerichtete Seite zurückgeben.
Bild: Apple Support

Und so funktioniert es:

  1. Rufe folgende Website auf.
  2. Logge Dich mit Deiner Apple-ID ein. Falls Du Deine Apple ID mal vergessen haben solltest, kann Dir unser Beitrag “Apple ID Passwort vergessen – Das kannst Du tun” weiterhelfen.
  3. Nachdem Du Dich eingeloggt hast, siehst Du die App-Käufe der letzten 90 Tage. Neben den Apps und Spielen kannst Du auch E-Books, Musik und Filme aus dem iTunes Store auswählen und zurückgegeben.
  4. Tippe oder klicke auf “Ich möchte”.
  5. Wähle “Eine Rückerstattung beantragen”.

Status der App Rückerstattung?

In einigen Fällen wird Dir das Geld sofort zurückerstattet. In diesem Fall wird der Status entsprechend mit „Rückerstattet“ Dir angezeigt. Ansonsten wird Dir bei der Prüfung der Status der Rückerstattung mit „Ausstehend“ gekennzeichnet.

Rückgabefristen im Apple App Store

Entscheidest Du Dich schon innerhalb der ersten zwei Wochen nach Kauf von Deinem Rückgaberecht Gebrauch zu machen und die App oder das Spiel zurückzugeben, erfolgt die Stornierung des Kaufes auch ohne Angabe von Gründen sofort. Das funktioniert bei uns so gut, da es in Deutschland im Widerrufsrecht in Kaufverträgen steht und klar festgelegt ist. 

Liegt hingegen eine längere Zeit zwischen dem Erwerb und der Reklamation bzw. der gewünschten Rückgabe, muss erklärt werden, wieso die Rückgabe erfolgen soll. Zudem kommt dazu, dass Apple den Sachverhalt prüft. Eine Antwort erfolgt hier innerhalb von sieben Werktagen.

Informationen:

Weitere Informationen zur Rückgabe von Apps, Spielen, Musik, Filmen und Co findest Du unter folgender Webseite des Apple Support zum Thema “Eine Rückerstattung für Apps oder Inhalte anfordern, die bei Apple gekauft wurden“.

Android: Gekaufte Android Apps zurückgeben im Google Play Store

Google Play Store App zurückgeben Google Play Store Spiel zurückgeben App erstatten lassen App Erstattung Spiel Erstattung Rückgabe App Rückgabe Spiel
Innerhalb der ersten 48 Stunden wird Dir von Google die Rückgabemöglichkeit im Google Play Store angezeigt.
Bild: privat

Auch im Google Play Store hast Du die Möglichkeit bereits abgeschlossene Käufe nach Nutzung und dem “Ausprobieren” zurückzugeben. Allerdings hast Du hier lediglich eine Frist von 48 Stunden nach Kauf der App oder des Spiels.

Und so funktioniert es am Android Smartphone:

Beantragung Google Play Store App zurückgeben Beantragung Google Play Store Spiel zurückgeben Beantragung App erstatten lassen Beantragung App Erstattung Beantragung Spiel Erstattung Beantragung Rückgabe App Beantragung Rückgabe Spiel
Du siehst, Apps innerhalb der Frist zurückzugeben, ist einfach!
Bild: privat
  1. Logge Dich in Deinen Google Play Store App ein.
  2. Wähle die App aus, die Du zurückgeben möchtest an.
  3. Klicke auf “Erstatten“.
  4. Bestätige Deine Auswahl und leite den Prozess der Rückgabe mit “Erstattung beantragen” ein.
  5. Die App wird deinstalliert.

In Anschluss kannst Du unter Profil > Zahlungen und Abos > Budget und Verlauf den Status Deiner App Rückgabe in der Bestellübersicht ansehen.

Auch hier kannst Du über die Menüauswahl wahlweise die Optionen “Erstattung beantragen” oder “Problem melden” anklicken und auch dort den Prozess der App und Spiele Rückgabe beantragen. Nach erfolgreichen Antrag meldet sich Google innerhalb weniger Minuten per hinterlegter E-Mail-Adresse und antwortet auf den Erstattungsantrag. Auch in der Übersicht wird Deine Bestellung entsprechend mit “erstattet” gekennzeichnet.

Bestellverlauf Budget Kaufübersicht Beantragung Google Play Store App zurückgeben Beantragung Google Play Store Spiel zurückgeben Beantragung App erstatten lassen Beantragung App Erstattung Beantragung Spiel Erstattung Beantragung Rückgabe App Beantragung Rückgabe Spiel Google Play Store
Bild: privat

Beantragung der App Rückerstattung über den PC:

Alternativ kannst Du auch über Deinen PC oder Laptop die App Erstattung beantragen und Deine App zurückgeben. Dazu musst Du lediglich die entsprechende Seite über den Link play.google.com/store/account aufrufen. In der Bestellübersicht einfach die entsprechende App auswählen und den App Kauf rückgängig machen, in dem Du auf das Auswahlfeld mit den Optionen „Erstattung beantragen“ oder „Problem melden“ klickst.

Informationen zur Rückerstattung von Apps und Spielen im Google Play Store:

In Ausnahmefällen kann es auch hier bis zu zwei Tage dauern, ehe eine Rückmeldung von Google zu Deiner Rückgabe erfolgt. Google weist außerdem darauf hin, dass eine Rückerstattung pro App nur einmal möglich ist. Der erneute Kauf einer zuvor bereits stornierten Anwendung lässt sich somit nicht rückgängig machen.

Bei erledigter und erfolgreicher Abwicklung wird die App aus Deinem Google Play Account und dem damit verbundenen Geräten gelöscht und Dein Geld mit getätigter Zahlungsweise gutgeschrieben.

Erstattung auch nach 48 Stunden im Google Play Store möglich?

Jein! Es gibt wenige Ausnahmefälle. Grob pauschalisiert: Wartest Du mit der Reklamation bzw. Rückgabe der App oder des Spiels länger als 48 Stunden, ist eine Erstattung über Google so nicht mehr möglich. Das Unternehmen Google verweist in diesem Fall auf den Entwickler der App.

Nach den 48 Stunden entscheiden die Entwickler über Deine beantragte Erstattung, da im Anschluss deren Richtlinien oder AGBs (Allgemeine Geschäftsbedingungen) für den Nutzer der App oder des Spiels gelten.

Rechtliche Grundlage für die Rückgabe von digitalen Güter innerhalb der EU

Bei digitalen Güter, wie Apps, Spiele, Musik und Videos und bei allgemein getätigten Online-Einkäufen gilt innerhalb der EU das Fernabsatzgesetz. Sollte das gekaufte digitale Gut (in unserem Fall: deine App oder Dein Spiel im App Store) nicht nutzbar sein oder nicht den versprochenen Funktionsumfang erfüllen, sind Entwickler und Anbieter verpflichtet, nachzubessern oder den Kauf der App zurückzunehmen. So ist zumindest die Grundlage des Fernabsatzgesetzes 🙂

Nichtgefallen ist hingegen kein Grund für den Anspruch einen Kauf zu stornieren.

In der Praxis ist es nicht immer so einfach einwandfrei nachvollziehen und umsetzen, weswegen einige Anbieter für digitale Inhalte ein vertragliches Rückgaberecht (in deren AGBs) festgelegt haben. Und dieses sieht – wie oben zu lesen – je nach Händler ganz unterschiedlich aus.

Rückgaberecht vs. Widerrufsrecht

Das Rückgaberecht ist nicht das Gleiche wie das Widerrufsrecht. Beide Fälle sind da separat zu sehen. Widerrufsrecht hat eine 14-tägige Frist, in der Du Deinen getätigten Kaufvertrag (Kauf der App oder des Spiels) widerrufen kannst. An das (deutsche) Gesetz müssen sich die Anbieter halten.

Allerdings gibt es auch hier bestimmten Voraussetzungen, die es ermöglichen, das Widerrufsrecht der Kunden zu verkürzen oder ganz auszuschließen:

  • Käufer digitaler Inhalte müssen dem Anbieter die Einwilligung geben, dass dieser den Vertrag sofort ausführen darf. Die Ausführung des Vertrags erfolgt durch den Zugriff auf die Apps und Medien, also durch das Starten des Downloads.
  • Käufer müssen darauf hingewiesen werden, dass sie durch den Download ihr Widerrufsrecht verlieren.
  • Der Download einer gekauften Anwendung muss tatsächlich begonnen haben.

Hast Du nichts der oben aufgeführten Punkte gemacht, bleibt das gesetzliche Widerrufsrecht für Deinen Kauf weiterhin in Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.