fbpx

Was ist der Unterschied zwischen einem Handy und Smartphone?

Unterschied Handy und Smartphone

Sagst Du zu Deinem mobilen Telefon „Handy“ oder eher „Smartphone“? Gibt es einen Unterschied zwischen den beiden Begriffen und wo kommt das Wort „Handy“ eigentlich her? Wir nehmen Euch mit auf einen kleinen Ausflug in die Welt der Telekommunikation und zeigen Euch nicht nur den kleinen, aber feinen Unterschied auf, sondern erklären, weshalb Briten und Amerikaner ihr Mobiltelefon nicht als Handy bezeichnen. Viel Vergnügen!

Am Anfang was das Feuer … und das Mobiltelefon

Gut, ganz so weit reichen die Anfänge des Mobiltelefons nicht zurück, aber wer hätte bitteschön gedacht, dass schon 1926 mit der Entwicklung begonnen wurde?! Allerdings gab es noch keine kleinen Geräte so wie wir sie heute kennen, sondern sogenannte Zugtelefone. Diese machten es möglich, aus fahrenden Zügen in das Festnetz zu telefonieren. Der Krieg bremste die Entwicklung jedoch aus und es wurde still um die Technologie. Erst um 1946 nahm die Mobiltelefonie wieder Fahrt auf – diesmal experimentierten Autohersteller mit Geräten, von denen aus man in das Festnetz telefonieren konnte. Soweit zu den Anfängen …

1973 bringt Motorola den ersten Handy-Prototypen raus!

In 1973 war es schließlich die amerikanische Firma Motorola, die mit dem DynaTAC 8000X (immer diese leicht zu merkenden Namen 😉) das erste richtige Mobiltelefon entwickelte, das ein klein bisschen wie die heutigen Handgeräte von Festnetztelefonen aussah (nur größer natürlich).

Der Ausbau des Mobilfunknetzes sorgt für den Siegeszug des Handys

Mit der Einführung von starken Mobilfunknetzen Ende der 1980er Jahre kamen dann langsam die Tasten-Handys in Serie und knackten den Massenmarkt. Die bekanntesten Modelle waren: 

  • Nokia 3210
  • Siemens S3
  • Nokia 5110
  • Motorola StarTAC
  • Siemens S25
Alte Handys von Nokia und Siemens
Nix da Touch-Screen: So sahen die Handys von Nokia früher aus.

Der Handy-Begriff war also zuerst da, oder?

Ganz genau. Früher wurde unter einem Handy ganz einfach gesagt ein mobiles Telefon verstanden, mit dem man telefonieren und SMS schreiben konnte. Und natürlich war es auch möglich, ein Spiel wie Snake darauf zu spielen🐍. Das Display war klein und monochrom und die Bedienung erfolgte über mechanische Tasten. Via SIM-Karte konnte man sich ins Mobilfunknetz einloggen, und später wurde es sogar möglich, sich mit WAP (Wireless Application Protocol) abgespeckte Internetseiten anzuschauen. Doch die WAP-Technik war schon bald nur noch Geschichte …

Handy vs. Smartphone: Was ist der Unterschied?

Als die Handys sich immer mehr zu kleinen Computern entwickelten und es möglich wurde, mit ihnen im Internet zu surfen, setzte sich der Begriff „Smartphone“ durch. Es war jetzt auch möglich, E-Mails zu versenden, schicke Fotos zu knipsen, Apps zu installieren, das Gerät via Touch-Display zu bedienen oder – wie bereits gesagt–, im Web zu surfen.

Kurz lässt sich also sagen, dass man mit einem Smartphone nicht nur in der Lage ist zu telefonieren, sondern umfangreiche Funktionen nutzen kann, die sonst nur ein Computer bietet.  

Aber sind wir mal ehrlich: Die Begriffe Smartphone und Handy werden bei uns heute synonym verwendet. Wenn jemand „Handy“ sagt, dann meint er auch „Smartphone“ … und umgekehrt.

Daher findest Du in Shops wie bei preisboerse24.de unter Handys mit Handyvertrag auch die Smartphones aller führenden Hersteller wie Apple, Samsung, Huawei, OnePlus, Xiaomi & Co.

Was ist der Unterschied zwischen einem iPhone und einem Smartphone?

Smartphone ist der Überbegriff für alle Mobiltelefone, die sozusagen Mini-Computer für die Hosentasche sind und viel mehr als nur reine Telefonie bieten. Ein iPhone ist ein Mobiltelefon der amerikanischen Firma Apple, das auf dem Betriebssystem iOS basiert und in 2007 auf den Markt kam. Also ist jedes iPhone ein Smartphone, aber nicht jedes Smartphone gleichzeitig auch ein iPhone. Daneben gibt es viele Smartphones von anderen Herstellern wie Samsung, Xiaomi, Huawei, Google oder Sony, die auf dem Betriebssystem Android basieren und ebenfalls alle als Smartphone bezeichnet werden können.

Der Begriff „Handy“ ist ein typisch “denglisches Wort” und wurde vermutlich von „handlich“ (aus dem Englischen handy = handlich) abgeleitet.

Gibt es eigentlich den Begriff „Handy“ im Englischen?

Den Begriff „Handy“ gibt es in der englischen Sprache zwar auch, aber er hat erstmal nix mit einem Mobiltelefon zu tun. Er wird kleingeschrieben – also “handy” – und heißt dort übersetzt so viel wie „praktisch“ oder „handlich“. Das Mobiltelefon hingegen wird im Englischen als „mobile phone“, „cellphone“, „mobile device“ oder „cellular phone“ bezeichnet.

Als „cellular phones“ werden Mobiltelefone übrigens vorwiegend auch in den USA bezeichnet. Das Wort “Handy” existiert hier auch nicht 😉

Quelle: wikipedia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.