WhatsApp: So löschst Du nachträglich Nachrichten

Whatsapp Nachrichten löschen

Wie löschst Du ältere Nachrichten und umgehst die Frist in WhatsApp

Manchmal gibt es im Leben Momente, in denen wir emotional und auch spontan handeln. Viele schöne Momente und Erinnerungen können dadurch geschaffen werden. Wenn es jedoch um Nachrichten verschicken geht, sei es gewollt aus einer trotzigen Reaktion oder auch versehentlich, kann dies oft peinlich oder auch negativ für uns sein. 

WhatsApp: Du kannst Nachrichten entweder nur für Dich selbst löschen, oder anfordern, dass sie für alle gelöscht werden.

Die Löschfunktion in Whatsapp

Die Löschfunktion von einzelnen geschriebenen Nachrichten in WhatsApp gibt es bereits seit Ende 2017. Die User haben in der Regel eine vorgegebene Zeitspanne Zeit, um die verschickte WhatsApp-Nachricht löschen. Im Chat wird anstelle der ursprünglichen Nachricht der Hinweis „Du hast diese Nachricht gelöscht“ angezeigt. Der Chatpartner oder die Teilnehmer eines Gruppenchats sehen dann die Meldung „Diese Nachricht wurde gelöscht“.

Der “normale” Ablauf oder auch “wie  WhatsApp den Löschvorgang vorsieht”

Durch die Frist von WhatsApp musst Du relativ zeitnah (innerhalb von einer guten Stunde) entscheiden, ob Du eine bereits verschickte Nachricht löschen beziehungsweise zurückziehen möchtest. Die Zeit zählt ab dem Versand; d. h. wenn Du auf “Senden” drückst. Danach gibt es keine Möglichkeit mehr, die Nachricht zu löschen.

WhatsApp: So löschst Du Nachrichten für Alle

  1. Öffne WhatsApp 
  2. Öffne den Chat, in dem Du eine Nachricht löschen möchtest.
  3. Tippe und halte die Nachricht: Du kannst auch mehrere Nachrichten markieren, die Du zur gleichen Zeit löschen möchtest.
  4. Tippe oben rechts auf den Papierkorb und wähle “Löschen” aus > Für alle löschen.

Wenn Du Dich noch im Zeitfenster befindest, hast Du an dieser Stelle die Möglichkeit „Für mich löschen“ oder „Für alle löschen“ auszuwählen.

Früher nur 7 Minuten Zeit zum Löschen!
Jetzt: 1 Stunde, 8 Minuten und 16 Sekunden!

„Für mich löschen“ oder „Für alle löschen“

Bei „Für mich löschen“ entfernst Du Deine geschriebene Nachricht lediglich aus Deinem eigenen Chatverlauf und bleibt somit bei Deinem Chatpartner stehen. Bei „Für alle löschen“ verschwindet die Nachricht bei Dir und Deinem Empfänger der WhatsApp Nachricht. 

Wie ist es mit den Benachrichtigungen im Sperrbildschirm, wenn Nachrichten gelöscht werden?

Hat Dein Chatpartner die Vorschau im Sperrbildschirm für Nachrichten aktiviert, verschwindet die Nachricht auch hier. Anstelle der Nachrichtenvorschau erscheint dann ebenfalls der Hinweis „Diese Nachricht wurde gelöscht“ in den Benachrichtigungen.

Nutze die neues WhatsApp-Version, um erfolgreich zu löschen

  • Damit Nachrichten erfolgreich für alle gelöscht werden können, musst Du und die Empfänger die neueste WhatsApp Version benutzen.
  • Empfänger, die WhatsApp für iOS verwenden, verfügen möglicherweise weiterhin über Medien, die Du gesendet hast, bei ihren Fotos, obwohl die Nachricht im WhatsApp Chat gelöscht wurde.
  • Empfänger können Deine Nachricht möglicherweise sehen, bevor sie gelöscht wird oder wenn das Löschen nicht erfolgreich war.
  • Du wirst nicht darüber benachrichtigt, falls das Löschen für alle nicht erfolgreich war.
  • Du kannst Deine Nachricht nur bis ca. eine Stunde nach dem Versand “Für alle” löschen.

Wie jetzt? Das wars?
Nein, das Beste kommt zum Schluss …

Top secret: Der Trick, wie Du WhatsApp Nachrichten auch später löschen kannst!

Es gibt einen kleinen Trick bei dem bereits gelesen und verschickte Texte und Nachrichten auch nach Stunden und Tage beim Empfänger, gelöscht werden können. Oftmals ist man hinterher schlauer. 😉

So funktioniert der geheime Löschtrick bei Whatsapp

  1. Öffne WhatsApp
  2. Schaue Dir die gewünschte Nachricht an, die Du löschen möchtest und merke Dir Datum und Uhrzeit
  3. Schalte in Deinem Smartphone den Flugmodus ein
  4. Deaktiviere innerhalb Deiner Einstellungen die automatische Uhrzeit-Anpassung
  5. Stelle Deine Uhr nach den vorher gemerkten Datum und Uhrzeit der Nachricht ein
  6. Öffne WhatsApp und lösche wie oben beschrieben die Nachricht
  7. Schalte den Flugmodus wieder aus
  8. Aktiviere wieder die automatische Uhrzeit, bzw. stelle Deine Ihr wieder auf Echtzeit ein

Gibt es da eine Kontrollmöglichkeit, ob es geklappt hat?

WhatsApp aktualisiert stets seine App-Versionen. Was gestern funktioniert, kann morgen also vielleicht schon nicht mehr klappen. In einigen Beiträgen wird spekuliert, dass alle Teilnehmer des Chats die gleiche WhatsApp-Version benutzen müssen, damit die Funktion überhaupt unterstützt wird. Bei einem Gruppenchat muss also wirklich jeder einzelne Teilnehmer eine jüngere Version installiert haben. Verrückt, oder?

Eine weitere Ausnahme:
Zitate und die dazugehörigen Kommentare bleiben stehen, selbst wenn die bereits zitierte Nachricht nicht mehr vorhanden ist und gelöscht wurde. Wie lange der Trick und die Vorgehensweise funktionieren wird, ist aktuell nicht abzusehen. Ist eine Lösung seitens der Entwickler von WhatsApp aufwendiger, wie gedacht, bleibt uns diese Lösungsvariante noch eine ganze Weile bestehen.

Schön ist es trotzdem, dass uns eine Stunde mehr Bedenkzeit als vor der Einführung des Features gestattet wird.

Fazit

Technik und Features hin oder her. Natürlich ist es schön, dass die Möglichkeit gibt und dass man im Zweifelsfall darauf zugreifen kann! Aber es ist immer noch gut, wenn man es gar nicht erst brauch. Überlege Dir einfach im Vorhinein, was Du sagen und versenden möchtest und kontrolliere es nochmal bevor Du es abschickst. Damit minimierst Du Deine Fehlerquelle und ersparst Du Dir den ein oder anderen Ärger oder unangenehme Situation.  

Nice-to-know

Whatsapp arbeitet an vielen neuen Features – von Dark Mode für das iPhone bis hin zur Version fürs iPad. So arbeiten die Entwicklern derzeit an einer sogenannten Lösch-Automatik; d.h. nach einer bestimmten festgelegten Zeit werden die Daten auf Deinem Smartphone automatisch entfernt und gelöscht. Genaue Angaben, wie diese aussieht und wann die Funktion in unserer Version auftaucht, ist leider nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.