fbpx

Mi 11, Mi 11 Ultra, Mi 11i und Mi 11 Lite: Die neuen Xiaomi Smartphones im Vergleich

Xiaomi mi 11 serie

Nachdem Xiaomi vor einigen Wochen bereits das „normale“ vorgestellt hat, sind Anfang dieser Woche auf einem zweitägigen Mega-Launch noch viele weitere Modelle dazu gekommen. Im Einzelnen wurden das Mi 11 Pro und das Mi 11 Ultra, das Mi 11i sowie das Mi 11 Lite und Mi 11 Lite 5G präsentiert. Für den globalen Launch sind sie bis auf das dem chinesischen Heimatmarkt von Xiaomi vorbehaltene Pro-Modell allesamt vorgesehen. Da stellt sich doch die Frage, worin sich die verschiedenen Mi 11-Varianten unterscheiden und welches Gerät für dich die beste Wahl ist. Daher vergleichen wir das Mi 11 mit seinen kleinen und großen Brüdern Mi 11 Ultra, Mi 11i sowie dem Mi 11 Lite (5G).

Mi 11 Ultra: Der große Bruder ist ein krasses Fotohandy

Wer einen Blick auf die Rückseite des Mi 11 Ultra wirft, weiß sofort worauf dieses Smartphone abzielt. Denn das Kameramodul ist mehr als auffällig, was nicht nur an seiner imposanten Größe liegt. Auch das 1,1 Zoll (2,79 Zentimeter) kleine Display daneben, das mit 294 x 126 Pixeln auflöst, ist nach unseren Informationen ein Novum auf dem Smartphone-Markt. Es nützt nicht nur als Sucher, um Selfies mit der Hauptkamera zu schießen, sondern kann auch verschiedene Informationen wie Benachrichtigungen anzeigen.

Wo wir gerade bei der Kamera sind, wollen wir uns auch deren Spezifikationen genauer ansehen. Denn sie lehrt selbst manch ausgewachsenen Fotoapparaten das Fürchten. Auch wenn die Dreifachkamera mit maximal 50 Megapixel auf den ersten Blick nicht mit den 108 Megapixel des Mi 11 mithalten kann, spielt das Mi 11 Ultra doch in einer anderen Liga. So setzt man für die 50 Megapixel Hauptkamera (f/1.95) auf den 1,12 Zoll (2,84 Zentimeter) großen Sensor Samsung Isocell GN2, was einen besonders großen Sensor für ein Smartphone darstellt.

Quelle: YouTube

Zudem ist die Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung ausgestattet und kann Videos in 8K aufnehmen. Ihr zur Seite stehen eine Ultraweitwinkel-Kamera (f/2.2) mit 48 Megapixel und 128 Grad Sichtfeld und eine ebenfalls mit 48 Megapixel auflösende Telephoto-Kamera (f/4.1) mit 5-fach optischem Zoom, 10-fach Hybridzoom und 120-fach digitalem Zoom. Abgerundet wird die Kameraausstattung durch eine 20 Megapixel Frontkamera, die sich hingegen nicht vom „normalen“ Mi 11 abheben kann.

Wie das Mi 11 setzt auch das Mi 11 Ultra auf den Snapdragon 888 von Qualcomm. Das ist auch nicht verwunderlich, da es hierzu aktuell keine Steigerungsmöglichkeit gibt. Statt 8 GB ist das Ultra-Modell allerdings mit 12 GB LPDDR5-RAM ausgestattet, kommt dazu ebenfalls wahlweise mit 128 oder 256 GB UFS3.1-Speicher. Das Display ist ebenfalls identisch. Es misst 6,81 Zoll (17,3 Zentimeter), setzt auf AMOLED-DotDisplay-Technologie, löst mit 3.200 x 1.440 Pixel auf und aktualisiert mit 120 Hz. Auch bei Wi-Fi 6 sowie Android 11 mit MIUI 12 gehen beide Modelle Hand in Hand.

Dies gilt hingegen nicht für den Energiespeicher. Der Akku des Mi 11 Ultra ist nicht nur mit 5.000 mAh etwas größer, sondern lädt auch schneller. Sowohl kabelgebunden als auch kabellos kann mit bis zu 67 Watt Ladegeschwindigkeit neue Energie in die Batterie gepumpt werden. Das ist beim Mi 11 nur mit 55 bzw. 50 Watt möglich. Bei den Abmessungen gibt es beim 164,3 x 74,6 x 8,38 mm großen Ultra-Modell kaum Abweichungen. Es fällt mit 234 g gegenüber 196 g aber noch eine Ecke schwerer aus.

Allerdings hat das alles auch seinen Preis. Xiaomi ruft weltweit einen Preis von 1.199 Euro für das Mi 11 Ultra auf. Das sind noch einmal 50 Prozent mehr als beim nach UVP 799 Euro teuren Mi 11. Wenn du auf der Suche nach einem Smartphone mit einer exorbitant guten Kamera bist, führt aktuell aber kaum ein Weg am Mi 11 Ultra vorbei. Bei der restlichen Ausstattung ist das Mi 11 in vielen Belangen ebenbürtig.

Der Handyvergleich auch bei uns auf der Seite!

Mi 11, Mi 11 Ultra, Mi 11i und Mi 11 Lite – Vergleiche ganz einfach zwei Smartphones miteinander!

Das Mi 11i ist der halbstarke Bruder des Mi 11

Das neue Mi 11i unterscheidet sich kaum vom einige Wochen älteren Mi 11 – vor allem hinsichtlich der inneren Werte. In beiden Modellen kommt der Top-Chip Qualcomm Snapdragon 888 gepaart mit 8 GB schnellem LPDDR5 RAM sowie wahlweise 128 oder 256 GB Festspeicher vom Typ UFS 3.1 zum Einsatz. Bei der Performance gibt es somit schon mal keine Differenzen.

Das Display vom Mi 11i fällt mit 6,67 Zoll (16,94 Zentimeter) minimal kleiner aus als die 6,81 Zoll (17,3 Zentimeter) im Mi 11. Zudem löst es mit 2.400 x 1.080 Pixeln (FHD+) auch deutlich geringer auf, was auch eine kleinere Pixeldichte zur Folge hat. Die Aktualisierungsrate liegt hingegen ebenfalls bei 120 Hz, was flüssiges Scrollen und schnelles Gaming verspricht.

Während beide Modelle in der Front mit einer 20 Megapixel Selfie-Cam versehen sind, gibt es hinten ein paar kleinere Unterschiede. Zwar haben beide Smartphones eine Triple-Kamera. Die im Mi 11i bestehend aus 108 Megapixel Weitwinkel (f/1.75), 8 Megapixel Ultraweitwinkel (f/2.2) und 5 Megapixel Telemakro (f/2.4) fällt aber etwas schlechter aus.

Gleiches gilt auch für die Ladegeschwindigkeit, mit der der mit 4.520 mAh nur minimal kleinere Akku wieder geladen wird. Hier ist bei 33 Watt statt 55 Watt Schluss. Kabellos geladen werden kann das Mi 11i gar nicht. 5G unterstützt das Gerät ebenfalls, genauso das schnelle WiFi 6 (Wlan ax). Als Betriebssystem kommt Android 11 mit MIUI 12 zum Einsatz.

Und der Preis? Das in den Farben Silber, Weiß und Schwarz erhältliche Mi 11i soll international ab 649 Euro UVP auf den Markt kommen. Damit ist es 150 Euro günstiger als das Mi 11. Wer auf die angesprochenen kleinen Mankos verzichten bzw. mit der punktuell schlechteren Ausstattung leben kann, bekommt ein rasant schnelles Smartphone mit Flaggschiff-Chip zum deutlich günstigeren Preis.

Mi 11 Lite (5G) ist der kleine und günstige Bruder

Das Mi 11 Lite gibt es mit und ohne 5G-Unterstützung. Abgesehen vom verbauten Chip – im Mi 11 Lite 5G werkelt der neue Snapdragon 780G mit 5G-Modem, im 5G-losen Modell der langsamere Snapdragon 732G von Qualcomm – sowie den verfügbaren Farben gibt es zwischen den Geräten keine großen Unterschiede. Gepaart wird der Prozessor in beiden Fällen mit 6 GB oder 8 GB RAM vom Typ LPDDR4x sowie 128 GB UFS 2.2-Speicher.

Beide Modelle sind mit einem 6,55 Zoll (16,64 Zentimeter) großen AMOLED-Display, was in der Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist, ausgestattet. Es löst mit FHD+ (2.400 x 1080 Pixel) auf und aktualisiert mit 90 Hz. Im 5G-Modell unterstützt es HDR10+, im 4G-Modell nur HDR10. Zudem wird es einmal durch Corning Gorilla Glass 6 und einmal Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Während die Abmessungen komplett identisch sind, wiegt das 5G-Modell mit 159 g ganze 2 g mehr.

Bei der rückseitigen Kamera sind beide Lite-Ableger des Mi 11 komplett identisch. Die Triple-Kamera auf der Rückseite besteht aus einer Hauptkamera mit 64 Megapixel (f/1.79), einem Ultraweitwinkel-Sensor mit 8 Megapixel (f/2.2) und einer Makrokamera mit 5 Megapixel (f/2.4). Dazu kommt eine Selfie-Kamera im Display mit 20 Megapixel beim Mi 11 Lite 5G bzw. 16 Megapixel beim Mi 11 Lite zum Einsatz. Der Akku fasst in beiden Fällen 4.250 mAh und kann nur per Kabel mit bis zu 33 Watt geladen werden. Als Betriebssystem kommt Android 10 mit Xiaomis Benutzeroberfläche MIUI 12 zum Einsatz.

Preislich startet das Mi 11 Lite bei 299 Euro, das Mi 11 Lite 5G bei 369 Euro. Beide Geräte kosten damit weniger als die Hälfte des Mi 11, weisen aber eben auch eine teils deutlich abgespeckte Ausstattung auf. Wenn du einen Handytarif mit 5G hast bzw. suchst, empfehlen wir dir das Mi 11 Lite 5G, da es neben Unterstützung für den neuen Mobilfunkstandard noch ein paar weitere Vorteile zu bieten hat.

Die nachfolgende Tabelle stellt noch einmal das Mi 11 dem Mi 11 Ultra, Mi 11i und Mi 11 Lite 5G gegenüber:

Eigenschaft / GerätMi 11 UltraMi 11Mi 11iMi 11 Lite 5G
Display6,81 Zoll AMOLED DotDisplay
3.200 x 1.440 Pixel
515 ppi 120 Hz
6,81 Zoll AMOLED DotDisplay
3.200 x 1.440 Pixel
515 ppi 120 Hz
6,67 Zoll AMOLED 2.400 x 1.080 Pixel 394 ppi 120 Hz6,55 Zoll AMOLED DotDisplay
2.400 x 1.080 Pixel
401  ppi 90 Hz
ProzessorQualcomm Snapdragon 888Qualcomm Snapdragon 888Qualcomm Snapdragon 888Qualcomm Snapdragon 780G
RAM12 GB (LPDDR5)8 GB (LPDDR5)8 GB (LPDDR5)6 oder 8 GB (LPDDR4x)
Speicher128 oder 256 GB (UFS 3.1)128 oder 256 GB (UF S3.1)128 oder 256 GB (UFS 3.1)128 GB (UFS 2.2)
Kamera50 MP Weitwinkel (f/1.95)
48 MP Ultraweitwinkel (f/2.2)
48 MP Telemakro (f/4.1)
108 MP Weitwinkel (f/1.85)
13 MP Ultraweitwinkel (f/2.4)
5 MP Telemakro (f/2.4)
108 MP Weitwinkel (f/1.75)
8 MP Ultraweitwinkel (f/2.2)
5 MP Telemakro (f/2.4)
64 MP Weitwinkel (f/1.79)
8 MP Ultraweit-winkel (f/2.2)
5 MP Telemakro (f/2.4)
Frontkamera20 MP20 MP20 MP20 MP
Akku und Ladege-schwindigkeit5.000 mAh max. 67 Watt (kabellos 67 Watt)4.600 mAh
max. 55 Watt (kabellos 50 Watt)
4.520 mAh max. 33 Watt4.250 mAh max. 33 Watt
5GJaJaJaJa
WLANWiFi 6 (Wlan ax)WiFi 6 (Wlan ax)WiFi 6 (Wlan ax)WiFi 6 (Wlan ax)
BetriebssystemAndroid 11 mit MIUI 12Android 11 mit MIUI 12Android 11 mit MIUI 12Android 10 mit MIUI 12
Abmessungen164,3 x 74,6 x 8,38 mm163,3 x 74,6 x 8,1 mm163,7 x 76,4 x 7,8 mm160,5 x 75,7 x 6,8 mm
Gewicht234 g196 g196 g159 g
Preis (UVP)1.199 Euroab 799 Euroab 648 Euroab 369 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.