fbpx

Zeitumstellung: So stellst Du Sommerzeit und Winterzeit auf dem Handy richtig ein

Zeitumstellung

Alle Jahre wieder wird im März und im Oktober die Uhr umgestellt. Bei vielen Geräten funktioniert die Zeitumstellung automatisch, bei anderen jedoch nicht. Wie Du bei Deinem Handy die Zeitumstellung automatisch einstellen kannst, zeigen wir Dir in diesem Blogbeitrag:

Zeitumstellung: Wie lange noch?

Die Zeitumstellung ist seit jeher umstritten. Eingeführt wurde sie eigentlich, um Energie zu sparen, da es dank der Sommerzeit im Sommer abends länger hell ist. Dafür ist es in der Winterzeit nicht mehr ganz so früh dunkel, dafür wird es aber morgens später hell. Ob diese Gleichung aufgeht, bleibt dahingestellt. Dennoch hieße eine Abschaffung der Zeitumstellung: das Ende der langen und hellen Sommerabende.

Obwohl sich die Europäische Union einig war, die Regelung der Zeitumstellung europaweit zu ändern, hat sich bislang noch nicht so viel getan. Hierzulande gilt im Winter noch immer die mitteleuropäische Zeit (MEZ), die bislang als Normalzeit gilt. Im März wird dann auf die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) umgestellt, die von Ende März bis Ende Oktober gilt.

Automatische Zeitumstellung auf dem Handy

Ob Android oder iOS – Smartphones, die in der Regel permanent mit dem Internet verbunden sind, stellen normalerweise Datum und Uhrzeit automatisch richtig ein. Dennoch kann es bei einigen Modellen der Fall sein, dass sich bei einer Zeitumstellung die Uhrzeit nicht automatisch anpasst. In wenigen Schritten kannst Du diese Einstellung auf Deinem Handy ändern.

Zeitumstellung auf dem Smartphone
Bild: pexels

Datum und Uhrzeit auf dem Smartphone anpassen

Wirfst Du einen Blick in die Einstellungen Deines Handys findest Du bei Android-Handys unter “Datum und Uhrzeit” den Punkt “Datum und Uhrzeit automatisch stellen”. Wenn Du diesen Punkt aktivierst, passt Dein Handy die Uhrzeit automatisch an, sobald es zur Zeitumstellung kommt. Das Gleiche gilt für Zeitzonen, solltest Du auf Reisen sein.

Bei einem iPhone findest Du ebenfalls unter Einstellungen den Menüpunkt “Datum und Uhrzeit”. Hier findest Du den Unterpunkt “Automatisch einstellen”. Wenn Du diesen aktivierst, stellen sich Uhrzeit und Datum zur Zeitumstellung automatisch ein. Zudem werden Zeitzonen erkannt.

Bei Apps wie WhatsApp, Facebook und Co. wird die Zeitumstellung problemlos übernommen. Weitere Anpassungen sind hier nicht nötig.

Die offizielle Zeitanzeige

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt in Braunschweig ist für die offizielle Zeit in Deutschland zuständig und betreibt eine Webseite, auf der man sich die offizielle Zeit anzeigen lassen kann. Die Internetseite ist über diesen Link aufrufbar: https://uhr.ptb.de/

Zeitumstellung
Bild: pexels

Sommerzeit und Winterzeit 2021

Die Sommerzeit in diesem Jahr beginnt in der Nacht vom 27. auf den 28. März 2021 und endet in der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober 2021. Die Zeit wird in diesen Nächten entweder von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgestellt, oder von 3 Uhr nachts auf 2 Uhr zurückgestellt.

Kleiner Tipp: Wenn Du Dir nicht merken kannst, ob Du Deine Uhr vor- oder zurückstellen musst, denke an folgende Eselsbrücke: Im Frühjahr wird die Zeit eine Stunde vorgestellt und im Herbst eine Stunde zurück. Nutze als Eselsbrücke Balkon- und Gartenmöbel, denn diese stellst Du im Frühling vor Deine Tür und holst sie im Herbst wieder zurück ins Haus.

Du bist auf der Suche nach einem neuen Smartphone, cleveren IoT-Produkt oder schnelleren Festnetzvertrag? Dann klick Dich durch unseren Online-Shop und sichere Dir die besten Deals bei preisboerse24 >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.